Handball

SV Henstedt-Ulzburg spielt in der Moorbekhalle

Norderstedt. Die Stadt Norderstedt wird Gastgeber für das Handball-Zweitligaheimspiel des SV Henstedt-Ulzburg gegen den ThSV Eisenach. Am Sonnabend, 8. Juni, 19.30 Uhr, bestreiten die "Frogs" gegen den derzeitigen Tabellendritten ihr letztes - möglicherweise im Abstiegskampf entscheidendes - Punktspiel dieser Saison und hoffen auch in der rund 1500 Zuschauer fassenden Arena auf reichlich Unterstützung durch ihre Fans. Der Umzug wird notwendig, weil die übliche Heimhalle im Henstedt-Ulzburger Alstergymnasium wegen der Abiturfeier nicht zur Verfügung steht. "Wir sind der Stadt Norderstedt und Sportamtsleiter Thomas Broscheit für das sportliche Asyl sehr dankbar", sagte SVHU-Teammanager Joachim Jakstat.