Norderstedt

Mit Schwung ins neue Jahrhundert

Der Harksheider Tanzturnierclub Savoy feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag und erfreut sich bester Gesundheit

Norderstedt . Wenn Andrea Knief das Parkett betritt, ist sie in ihrem Element. Die 47-Jährige steht seit 2010 in Diensten des Tanzturnierclubs Savoy und gibt seitdem Unterricht in den lateinamerikanischen Tänzen. Die Norderstedterin steckt voller Energie und gibt diese an ihre Schülerinnen und Schüler weiter. Ganz klar: Die Verpflichtung von Andrea Knief brachte neuen Schwung in das Vereinsleben.

Während sich die frühere Zehn-Tänze-Weltmeisterin um den Latein-Nachwuchs kümmert, ist Clubtrainer Sven Steen für das Training im Standardbereich zuständig. Der 48-Jährige ist seit 1998 im TTC Savoy tätig und hat mittlerweile die Trainer-A-Lizenz erworben. In Zeiten von Hip-Hop und "Let's Dance" versucht das Duo, Nachwuchs und Erwachsene gleichermaßen für den Tanzsport zu begeistern.

"Tanzen fördert soziales Verhalten, ist gut für die Körperhaltung und stärkt das Selbstbewusstsein", sagt Andrea Knief. "Durch die Ganztagsschulen und lange Arbeitszeiten haben viele Menschen keine Lust oder Energie, nach Feierabend noch zum Training zu gehen. Das ist sehr schade", sagt Rainer Tiedt, seit 2002 Vorsitzender des TTC Savoy, der in diesem Monat seinen 100. Geburtstag feiert. Um den Ansprüchen der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auch in Zukunft gerecht zu werden, wird beim TTC nicht nur Tanzen im klassischen Stil, sondern auch Hip-Hop angeboten.

In vielen Tanzkreisen können Jugendliche und Erwachsene ohne Turnierstress tanzen und anschließend im Clubheim beisammen sitzen. In die Räumlichkeiten am Exerzierplatz zog der TTC Savoy 1991 ein; vorher war der Club in der Stormarnstraße zu Hause.

Gegründet wurde der TTC Savoy von Tanzmeister Max Saalmann 1913 in Hamburg - zunächst unter dem Namen Harvestehuder Boston-Club Blau-Gold. Aus dem Archiv des Deutschen Tanzsportverbandes geht hervor, dass der TTC nach dem Boston-Club Düsseldorf der zweitälteste noch existierende deutsche Tanzsportverein ist. Aufgrund der vielen Boston-Clubs, die in Deutschland nach und nach gegründet worden waren, beschlossen 1924 die damaligen Vorstandsmitglieder, den Verein in Savoy-Tanz-Turnier-Club Hamburg umzubenennen.

Kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs bekam der Tanzverein wieder einen neuen Namen und hieß ab 31. August 1947 "Tanz- und Gesellschaftsclub Savoy". Geschwoft wurde nun in den Räumen der Tanzschule Hilde Stottmeister in der Moorweidenstraße, die Mitgliederzahl des Clubs betrug rund 25 Personen. Nach weiteren Ortwechseln innerhalb Hamburgs zogen die Savoyaner 1972 nach Norderstedt.

Dort mietete der Verein in der Stormarnstraße eine Lagerhalle an, richtete diese mit finanzieller und vor allem tatkräftiger Unterstützung der Mitglieder her und weihte die neuen Räumlichkeiten am 18. November 1972 mit einem Einladungsturnier ein. 1987 - der TTC Savoy benötigte mehr Platz - wurden erste Kontakte zu TuRa Harksheide geknüpft und dort 1991 der Tanzsaal am Exerzierplatz bezogen. Aus Verbundenheit zum Verein hatte der TTC anschließend den Zusatz "im TuRa Harksheide" in seinem Namen. Diese Ergänzung wurde 2012 gestrichen, TuRa Harksheide wird dafür in der Satzung als Kooperationspartner aufgeführt.

Der TTC Savoy hat momentan 221 Mitglieder, 15 Prozent davon sind Jugendliche. Dieser Anteil soll wachsen. "Unser Kindertraining mit Alina Mißfeldt als Trainerin läuft super. Sie macht das wirklich ganz toll", sagt Andrea Knief über ihre Trainerkollegin, die zusammen mit Mike Meinert auch zu den erfolgreichsten Aktiven des Clubs zählt. Ebenfalls vielversprechend tanzen Luca Cavaglia/Magdalena Horyn. Neben den erfolgreichen Jugendlichen sorgen die Senioren regelmäßig für Aufsehen.

Während der TTC Savoy das Jubiläum zunächst in kleinem Kreis mit geladenen Gästen feiert, findet dann im Herbst für alle Mitglieder ein großer Ball statt. Tanzturniere werden aber schon vorher im Jubiläumsjahr am Ex erzierplatz stattfinden, beispielsweise am 15. Juni: Der TTC richtet die gemeinsamen Landesmeisterschaften in den Lateintänzen für die Hauptgruppe II A bis D und für die Senioren I C und D aus. Wer selber tanzen möchte, kann sich für den Wiedereinsteigerkursus anmelden, der sonntags um 17 Uhr stattfindet.

Weitere Informationen erteilen Rainer Tiedt (Telefon: 04194/24 40 51) oder Schriftwartin Erika Maske unter Telefon 040/522 69 98. Der TTC Savoy ist auch im Internet vertreten.

www.ttc-savoy.de