Norderstedt

Kegelt sich der 1. SC Norderstedt in die Bundesliga?

Die Sportkeglerinnen des 1. SC Norderstedt haben sich in Barmbek am letzten Spieltag der Landesliga Hamburg mit 29:7 Punkten die Meisterschaft und damit die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde in Delmenhorst gesichert.

Norderstedt.

Die SCN-Crew begann schwach und unterlag dem KSK Halstenbek Pinneberg überraschend deutlich mit 0:3 (3368:3420 Holz). Beste Norderstedterin war Anja-Päivi Harrmann (852).

Sie und ihre Teamkolleginnen Britta Holers, Ricarda Harrmann und Mareike Blödorn steckten den Schock allerdings weg und setzten sich anschließend gegen den Tabellenletzten SG Nine Pin V mit 3:0 (3454:3411 Holz) durch. Das beste Resultat schaffte Ricarda Harrmann (878).

Am kommenden Sonntag steht die Bundesliga-Relegation auf dem Programm. Gegner des 1. SC Norderstedt sind die SG Union Oberschöneweide (Berlin), der SC Einheit Luckau (Brandenburg), der KC Einheit Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern), die KSG Uelzen (Niedersachsen), der TSV Tangermünde (Sachsen-Anhalt) und der VSK Segeberg (Schleswig-Holstein). Alle Aufstiegsaspiranten müssen mit sechs Spielerinnen antreten. Das SCN-Team wird durch Sophie Weber und Patrizia Schmuck ergänzt. Die beiden punktbesten Mannschaften schaffen den Sprung ins Oberhaus.