Hamburg

Das Ende aller Hoffnungen?

| Lesedauer: 2 Minuten

Oberligist SG Todesfelde/Leezen verliert nach Verletzung von Franziska Haupt beim Schlusslicht

Hamburg. Ist die Hoffnung auf den Klassenerhalt für die Oberliga-Handballfrauen der SG Todesfelde/Leezen mit einem Schrei zerplatzt? Die 33. Minute in der Partie des Teams von Trainerin Gabriella Nemeth bei der als Absteiger feststehenden SG Hamburg-Nord könnte der finale Rückschlag für den gerade erst erstarkten Neuling geworden sein. Die Todesfelderinnen hatten seit dem Jahreswechsel acht ihrer 13 Punkte geholt; doch die fest eingeplanten beiden Zähler gegen die Hamburgerinnen gingen durch eine 23:26 (14:11)-Niederlage verloren.

Dabei hatte bis zu besagter 33. Minute alles gut ausgesehen. Nach einem mühsamen Start setzen sich die Gäste Mitte der ersten Hälfte vom Gegner ab, es gab keinen Grund zur Sorge. Und wenn es mal hakte, waren da ja noch die dynamischen und unwiderstehlichen Antritte von Franziska Haupt, die sich trotz Sonderbewachung immer wieder durchsetzte.

Dann der Schock für die SG Todesfelde/Leezen: Franzi Haupt verletzte sich bei einer Abwehraktion vor dem eigenen Kreis. Die 19 Jahre alte Ausnahmespielerin ging zu Boden und hielt sich das linke Fußgelenk. Eine Knochenverletzung und ein Riss der Außenbänder bestätigten sich zwar nicht, aber das Spiel war für die Linkshänderin vorzeitig beendet.

"Danach haben wir keine spielerischen Mittel und keinen Rhythmus mehr gefunden", sagte Gaby Nemeth konsterniert, "fünf nicht immer nachvollziehbare Zeitstrafen ab der 40. Minute haben ihren Teil dazu beigetragen. Jetzt wird es bei drei ausstehenden Spielen sehr schwer für uns, den Klassenerhalt zu schaffen."

Spielfilm: 6:6, 8:11 (22.), 9:13, 11:14 - 12:17 (39.), 17:17, 17:19 (46.), 22:19, 23:21 (54.), 25:23, 26:23.

Tore der SG Todesfelde/Leezen: Melanie Hall (7/davon 1 Siebenmeter), Franziska Haupt (5/1), Linda Sternberg (3), Catherin Weh, Lisa Schilk und Julia Böttger (je 2), Christina Haupt (2/2).

Tabelle: 1. TSV Ellerbek (38:8 Punkte), ..., 10. Lauenburger SV (16:30), 11. H. Kiel/Kronshagen (16:30), 12. SG Todesfelde/Leezen (13:33), 13. Bredstedter TSV (10:36), 14. SG Hamburg-Nord (6:40).

( (ust) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport