Handball

Drittligafrauen wollen Revanche in Buxtehude

Henstedt-Ulzburg. Die Drittliga-Handballfrauen des SV Henstedt-Ulzburg (6./20:16 Punkte) wollen sich an diesem Sonnabend (13 Uhr) beim Buxtehuder SV II (4./22:14) für die 25:33-Hinspielpleite revanchieren. "In dem Match hatte uns Sina Ritter aus deren Bundesligakader mit 13 Toren fast alleine abgeschossen", sagte Teammanager Lukas David, "die wird nicht mit von der Partie sein, dafür aber wohl andere aus der Ersten. Ich erwarte aber ein Duell auf Augenhöhe." David hofft, dass sich nach einer guten Präsentation in Buxtehude noch zusätzliche Fans am Donnerstag, 21. März, 19 Uhr, zum Nachholspiel gegen den HC Sachsen Neustadt-Sebnitz (13./6:32) in der Halle Maurepasstraße einfinden.