65 Kinder sorgen für Rekordfeld bei Tischtennis-Minimeisterschaft

Dass Felix Bregula erst seit einem halben Jahr beim SV Friedrichsgabe Tischtennis spielt, merkt man ihm nicht an.

Norderstedt. Der Elfjährige beherrscht die Sportart schon ausgezeichnet und demonstrierte das auch beim Ortsentscheid der Minimeisterschaften in der Sporthalle Pestalozzistraße.

Im Finale der elf- und zwölfjährigen Jungen trat Felix Bregula gegen seinen ebenso talentierten Vereinskameraden Marvin Dieckmann an. Das Duo zeigte tollen Tischtennissport, der Lust auf mehr bereitet. Nach fünf Sätzen machte Felix - was "der Glückliche" heißt - seinem Namen alle Ehre und gewann mit 15:13, 13:11, 5:11, 5:11 und 11:6. "Ich ha be viele Freunde, die auch Tischtennis spielen. Das macht mir eine Menge Spaß", sagt er.

Die Niederlage gegen seinen Kumpel wurmte Marvin Dieckmann schon ein wenig. Doch all zu traurig muss auch der Zweitplatzierte nicht sein. Denn nicht nur der Sieger, sondern auch er und die beiden Drittplatzierten Fabian Körner und Timo Raschke haben sich für den Bezirksentscheid im kommenden Monat qualifiziert. Siegreich beim Ortsentscheid waren auch Tabea Nissen, Malte Martens (beide Jahrgang 2002/2003), Lisa Marie Gruppe und Linus Mades (beide 2004 und jünger).

Während sich Felix Bregula noch bis zum Landesentscheid schmettern kann, haben die jüngsten Teilnehmer der Minimeisterschaften sogar die Chance, sich für das Bundesfinale im Juni in Bad Marienberg (Rheinland-Pfalz) zu qualifizieren.

Das könnte theoretisch auch Enna Hente sein. Mit sechs Jahren war die Tochter von VCN-Volleyballer Alexander Hente die jüngste Teilnehmerin in der Pestalozzihalle. Die Erstklässlerin belegte in der Altersklasse bis zehn Jahre den dritten Platz. Erste Sportgeräte, die die junge Sportlerin nach ihrer Einschulung in der Grundschule Pellwormstraße in die Hand nahm, waren Zelluloidball und Schläger. "Wir hatten die Möglichkeit, verschiedene AGs zu besuchen. Und ich habe mich für Tischtennis entschieden", sagt Enna.

65 Mädchen und Jungen hatten sich für den Ortsentscheid angemeldet. "Das ist Rekord", sagte Jugendwart Jörg Albrecht. Die Aktiven freuten sich nicht nur über Pokale und Urkunden, sondern auch über eine üppig bestückte Tombola. Weitere Informationen zur SVF-Tischtennissparte gibt es im Internet.

www.tt-svf.de