Verbandsligist WSV Tangstedt nimmt Training auf

An diesem Donnerstag beginnt für die Verbandsliga-Fußballer des WSV Tangstedt (Staffel Süd-Ost) die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte.

Tangstedt. Und schon in der kommenden Woche wartet auf die Elf von Trainer Bernd Begunk die erste Herausforderung: Am Sonnabend, 19. Januar, bestreitet der WSV in Bad Segeberg ein Testspiel gegen den Schleswig-Holstein-Liga-Klub SV Todesfelde.

"Das Match findet auf jeden Fall statt, da es dort einen Kunstrasenplatz gibt", so Begunk. Parallel nimmt ein Tangstedter Team am Hallenkick der SVG Pönitz teil. Mit dabei sind unter anderem der SV Eichede (SH-Liga) und der Tabellenführer der Verbandsliga Süd-Ost, der Oldenburger SV.

Am Sonntag, 3. Februar, soll im Kleinen Alsterstadion das Verbandsliga-Nachholspiel gegen Eintracht Groß Grönau stattfinden. "Allerdings muss abgewartet werden, ob dann auf unserem Rasen gespielt werden kann", so Begunk. Sollte dies nicht möglich sein, kickt der WSV Tangstedt am Sonnabend auf den Kunstrasen am Marschweg gegen die Kaltenkirchener TS (Verbandsliga Süd-West).

Der Kader des WSV Tangstedt ist bis auf einen Ausnahme mit dem Hinrunden-Aufgebot identisch. Innenverteidiger Ulf Starke hat sich dem Ligakonkurrenten TSV Bargteheide angeschlossen.