Glashütter SV überlässt Gästen die Turniersiege

Beim Fußballhallenturnier des Glashütter SV um den Niebuhr-Cup hatte Mathis Brakenhoff im Tor der dritten GSV-Vertretung gestanden und mit seiner Mannschaft im Schulzentrum Süd den fünften Platz belegt.

Norderstedt. Tags drauf war Brakenhoff wieder an selber Stelle aktiv, dieses Mal als Turnierleiter.

Zum zweiten Mal richtete die dritte Mannschaft des GSV den "Dickes-Mann-Cup" aus. Die Glashütter erwiesen sich dabei als gute Gastgeber und überließen in Halle zwei des Schulzentrums Süd den anderen Mannschaften die vorderen Plätze. Turniersieger wurde das dritte Team des Post SV, das sich im Finale allerdings erst im Neunmeterschießen gegen den SC Egenbüttel II mit 1:0 durchsetzte

Den dritten Platz belegten die Kicker von Komet Blankenese, die im "kleinen Finale" den Norderstedter SV mit 2:0 besiegten. Die beiden GSV-Teams und der WSV Tangstedt II schieden nach den Gruppenspielen aus.

Lars Peemöller (Lemsahler SV) wurde zum besten Torhüter gewählt, bester Spieler wurde Moritz Janßen von Komet Blankenese.