Henstedt-Ulzburg. 23-Jähriger mit 1,8 Promille verletzte Mitbewohner in Henstedt-Ulzburg. Polizei rückte zweimal aus, um den Täter zu bändigen.

Erst schlug der Täter mit einer Bratpfanne zu, dann griff er zum Messer und stach zu. Tatort war eine Sozialunterkunft am Kirchweg in Henstedt-Ulzburg. Gleich zweimal musste die Polizei dorthin ausrücken. Die Beamten nahmen den Angreifer fest, der jetzt in Untersuchungshaft auf seinen Prozess wartet.