Henstedt-Ulzburg. Katastrophaler Zustand der Straße gefährdet Sicherheit. Warum die Finanzierung des Straßenausbaus plötzlich nicht mehr gesichert ist.

Eine unendliche Geschichte: Seit 13 Jahren soll die Wilstedter Straße in Henstedt-Rhen, auf der sich Schlagloch an Schlagloch reiht, ausgebaut werden. Von Jahr zu Jahr wurden Autofahrer und Anlieger vertröstet – und auch jetzt kommt keine positive Meldung aus dem Rathaus und vom Wege-Zweckverband (WZV): Es könnte auch in diesem Jahr nichts mit dem Ausbau werden. Außerdem steht die Finanzierung auf wackeligen Füßen. Was ist da los?