Kaltenkirchen. Polarlichter? Bei uns? Ja, das gibt es. Aber ganz selten. Kaltenkirchener Wissenschaftler hat eines erwischt – und erklärt das Phänomen.

Polarlichter – so etwas verbindet man eigentlich eher mit Expeditionen in Alaska oder vielleicht einem Urlaub in Finnland oder Norwegen. Hierzulande ist das Naturphänomen sehr selten. Manchmal lässt sich aber auch bei uns beobachten. So eine Gelegenheit nutzte jetzt der Kaltenkirchener Astrophysiker und Fachbuchautor Dr. Erik Wischnewski.