Norderstedt. Vor dem Landgericht Hamburg begann am Mittwoch der zweite Prozess. Für die Haspa könnte es jetzt richtig teuer werden.

Gut zwei Jahre nach dem Einbruch in eine Norderstedter Bankfiliale steuert die Hamburger Sparkasse auf eine zweite Gerichtsniederlage zu. Erneut haben Geschädigte, deren Schließfächer damals aufgebrochen und ausgeräumt wurden, vor dem Landgericht Hamburg gegen die Bank geklagt. Und erneut wird das Gericht wohl im Sinne der Geschädigten urteilen – das zeichnete sich schon am ersten Prozesstag ab.