Stadtnatur

Norderstedt verschenkt Bäume und Stauden an die Bürger

| Lesedauer: 2 Minuten
Baumschenkung 2022: Kerstin Zacher vom Fachbereich Natur und Landschaften gehört zu den Organisatorinnen der Aktion.

Baumschenkung 2022: Kerstin Zacher vom Fachbereich Natur und Landschaften gehört zu den Organisatorinnen der Aktion.

Foto: Stadt Norderstedt

Norderstedt soll grüner und ökologisch aufgewertet werden. Welche Pflanzen man sich umsonst abholen kann.

Norderstedt. Bäume und Stauden gibt es jetzt umsonst bei der Stadtverwaltung in Norderstedt. Zum zwölften Mal startet die Stadt seine Baumschenkung und verteilt Bäume im Wert von 35.000 Euro an seine Bürgerinnen und Bürger. Erstmals sind in diesem Jahr auch Stauden im Gesamtwert von 10.000 Euro zu haben.

Wer die Stadt also ein wenig grüner machen will, kann einen Baum in seinem Garten aufstellen oder eine Staude im eigenen Garten oder auch auf dem Balkon pflanzen. Bedingung ist, dass man in Norderstedt lebt, hier ein Grundstück hat oder die Erlaubnis hat, auf einem gemieteten Grundstück in der Stadt etwas zu pflanzen. Bei der Vergabe gilt das Prinzip: wer zuerst kommt, erhält zuerst einen Baum oder eine Staude.

Stadtnatur: Norderstedt verschenkt Bäume und Stauden an die Bürger

Verschenkt werden heimische, klein- bis mittelkronige Laubbäume, aber auch hochstämmige Obstbäume, also regionale Apfel-, Birnen- und Kirschensorten sowie Zwetschgen-, Mirabellen- und Quittensorten. Die Bäume haben einen Stammumfang von zehn bis zwölf Zentimetern und einen Wurzelballen.

Bei den Staudenschenkungen werden Pakete für sonnige und halbschattige bis schattige Standorte angeboten. In jedem Paket befinden sich zwölf einzelne Staudenpflanzen von fünf verschiedenen Arten, die eine Fläche von etwa zwei Quadratmetern benötigen.

Stadtnatur: Pflanzen können im März 2023 abgeholt werden

Bäume und Stauden werden im März 2023 an einem Wochenende zur Abholung bereitgestellt. Die Stadtverwaltung wird den genauen Termin rechtzeitig bekannt geben. Bewerben kann man sich um die Pflanzen beim Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr.

Die Bewerbungen für einen Baum oder ein Staudenpaket müssen schriftlich bis zum 5. November eingereicht werden, per E-Mail an Linda.vonjungmeister@norderstedt.de oder schriftlich an die Stadt Norderstedt, Amt für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr, Stichwort Baumschenkung, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt