Ausflugstipp

Saisonfinale: Mit dem ADFC noch einmal in die Region radeln

Eines der Ausflugsziele des ADFC: der Pinnauhafen in Pinneberg.

Eines der Ausflugsziele des ADFC: der Pinnauhafen in Pinneberg.

Foto: ADFC Henstedt-Ulzburg

Anfang Oktober veranstaltet der Club die letzten geführten Touren in diesem Jahr. Wohin es geht und wie lang die Strecken sind.

Henstedt-Ulzburg.  Der ADFC Henstedt-Ulzburg läutet das Ende seiner offiziellen Radtouren-Saison ein. Noch zweimal können Ausflügler unter Führung des Clubs die Region erkunden. So geht es am Mittwoch, 5. Oktober, ab 18 Uhr vom Startpunkt am Europagarten (neben dem Rathaus in Henstedt-Ulzburg) über Quickborn-Heide in die Ortsmitte der Nachbarstadt Quickborn.

„Hier besteht noch einmal die Möglichkeit, in einem gemütlichen Eiscafé die Eissaison 2022 abzuschließen“, sagt Tourenleiter Norbert Krebs. Die Tour ist rund 25 Kilometer lang, die Rückkehr ist für 21 Uhr vorgesehen.

Saisonfinale: Mit dem ADFC noch einmal in die Region radeln

Der finale Termin des Jahres ist dann am Sonnabend, 8. Oktober: Es geht über die Pinnauquelle in Ulzburg bis zum Pinnauhafen in Pinneberg. Start ist um 10 Uhr wiederum am Europagarten. Diese Strecke umfasst 55 Kilometer und ist sehr abwechslungsreich – sie führt über Asphalt-, Gelände- und Feldwege. Der ADFC schätzt die durchschnittliche Geschwindigkeit auf 16 bis 18 km/h. Norbert Krebs: „Eine Einkehr in der Pinneberger Innenstadt ist vorgesehen, allerdings ist auch Selbstversorgung möglich.“

Weitere Infos gibt es beim Tourenleiter per Mail (). Die Fahrten sind kostenlos, alle Radfahrer sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

( cmey )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt