Aufruf

Liebe Leserinnen und Leser – wir müssen reden!

| Lesedauer: 2 Minuten
Sie haben einen Themenvorschlag? Dann zögern Sie nicht und schreiben uns: per Nachricht über unsere Facebook-Seite oder per E-Mail.

Sie haben einen Themenvorschlag? Dann zögern Sie nicht und schreiben uns: per Nachricht über unsere Facebook-Seite oder per E-Mail.

Foto: imago/Rene Traut

Lokalberichterstattung lebt vom Austausch der Meinungen, Sichtweisen und Ideen. Melden Sie sich zu Wort – etwa bei Facebook!

Norderstedt.  Jeden Tag suchen wir in der Redaktion Norderstedt nach den Themen, die die Menschen in der Stadt bewegen. Über die sie sich aufregen, sich freuen. Themen, die ihnen Mut machen, sie inspirieren oder zum Lachen bringen. Nicht einfach, aber immer spannend. Und genau darin liegt der Reiz der Aufgabe.

Mit unserem kleinen, aber feinen Team aus Redakteurinnen und Redakteuren und Freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versuchen wir immer da zu sein, wo diese Themen spielen. Bemühen uns, die wichtigen Stimmen aus der Region einzufangen. Und ebenso schnell wie fundiert darüber online auf abendblatt.de, in den sozialen Medien wie Facebook oder Instagram und in unserer gedruckten Zeitung zu berichten.

Norderstedt-Redaktion möchte auf Facebook in Austausch treten

Doch nicht immer werden wir allen Aspekten eines Themas gerecht. Deswegen sind wir angewiesen auf die Abertausende von Ohren und Augen in Norderstedt, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt – in allen weit über 90 Städten und Kommunen des Kreises Segeberg.

Und so ergeht der Appell an unsere Leserinnen und Leser: Sie haben unsere Geschichten gelesen und haben nun ein wichtigen Tipp, können eine Neuigkeit beitragen? Vielleicht haben Sie ein wichtiges Thema, das wir bislang übersehen haben? Oder Sie waren unzufrieden mit Berichten und kennen die tatsächliche Wahrheit? Sind Sie gar ein „Whistleblower“, der lieber unerkannt bleiben möchte, aber trotzdem etwas loswerden muss?

Zögern Sie nicht: Kontaktieren Sie uns!

Dann melden Sie sich – schreiben Sie an norderstedt@abendblatt.de eine E-Mail. Auf unserer Facebook-Seite finden Sie nicht nur sämtliche Links zu aktuellen Artikeln, sondern können hier auch direkt mit uns und anderen Leserinnen und Lesern aus der Region ins Gespräch kommen.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt