Bundesstraße 206

Frontalzusammenstoß mit Lkw: 62-Jährige schwer verletzt

Wolfgang Klietz
In Wittenborn war die 62 Jahre alte Peugeot-Fahrerin mit einem LKW zusammengestoßen. Warum sie in den Gegenverkehr geriet, ist unklar. (Archivbild)

In Wittenborn war die 62 Jahre alte Peugeot-Fahrerin mit einem LKW zusammengestoßen. Warum sie in den Gegenverkehr geriet, ist unklar. (Archivbild)

Foto: Imago Images

Die Polizei sperrte die Straße für mehrere Stunden. Warum geriet die Frau mit ihrem Peugeot in den Gegenverkehr?

Kreis Segeberg.  Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen hat eine 62-Jährige Frau in Wittenborn schwere Verletzungen erlitten. Zu dem Unglück am Montagvormittag kam es, als die Autofahrerin aus Kellinghusen mit ihrem Peugeot auf der Bundesstraße 206 unterwegs war und in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet.

Bundesstraße 206: Hoher Sachschaden an den Fahrzeugen

Trotz einer Vollbremsung konnten sie und der 35 Jahre alte Lastwagen-Fahrer, der in Richtung Bad Bramstedt fuhr, einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der sechsjährige Enkel der Frau, der auf dem Beifahrersitz saß, überstand den Unfall mit leichten Verletzungen. Auch der Fahrer des Sattelzugs erlitt leichte Verletzungen.

Der Rettungsdienst fuhr die Verletzten in Krankenhäuser. „Nach einer ersten Schätzung dürfte sich der Sachschaden auf circa 22.000 Euro belaufen“, teilte die Polizei mit. Abschleppunternehmen transportierten die Unfallfahrzeuge ab.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B 206 an der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Warum die Frau in den Gegenverkehr geriet, ist noch unklar.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt