Arved Fuchs

Klimacamp auf Segelschiff: Jim schickt „Grüße von Bord“

Jim Horeyseck schickt Grüße vom Klimacamp

Jim Horeyseck schickt Grüße vom Klimacamp

Beschreibung anzeigen

Der 14 Jahre alte Jim Horeyseck vom Gymnasium Kaltenkirchen nahm am Camp auf der „Ryvar“ von Arved Fuchs teil.

Bad Bramstedt/Kaltenkirchen. Für den 14-jährigen Jim Horeyseck vom Gymnasium Kaltenkirchen gehen spannende Tage zu Ende. Er hat an Bord des Segelschiffs „Ryvar“ am Klimacamp von Arved Fuchs teilgenommen.

Das Abendblatt hat darüber berichtet, wie es Jim gelang, an Bord zu kommen, obwohl er erst 14 Jahre alt und damit eigentlich zu jung für das Projekt ist. Von der Reise hat sich der Junge aus Nützen in der Redaktion gemeldet und ein Video mit Grüßen an die Abendblatt-Leser geschickt. Neben Jim ist der Campteilnehmer Úlfar Sigurbjarnason aus Reykjavik zu sehen.

Arved Fuchs: Teilnehmer beim Klimacamp schickt Videobotschaft

Das Camp mit dem Projektnamen I.C.E. (ice, climate, education) endet im Hafen von Kiel. In der Landeshauptstadt werden die Teilnehmer das Forschungszentrum Geomar besuchen.

Das Abendblatt wird ab sofort regelmäßig über die neue Expedition von Arved Fuchs berichten, die in Kürze beginnt. Wir veröffentlichen online die Einträge im Logbuch und Exklusivmaterial unter www.abendblatt.de/arvedfuchs.

( tz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt