Norderstedt

Beliebteste Schule erhält 3,5 Millionen Euro für Ausbau

Beliebte Schule in Norderstedt: Leiter Rainer Bülck bekommt mehr Platz für mehr Schüler.

Beliebte Schule in Norderstedt: Leiter Rainer Bülck bekommt mehr Platz für mehr Schüler.

Foto: Privat

Deutlich mehr Anmeldungen als Plätze: Nun bekommt Norderstedts gefragteste Bildungsstätte eine vierte Parallelklasse.

Norderstedt. Die Gemeinschaftsschule Harksheide bekommt einen vierten Zug. Das hat der Schulausschuss beschlossen und damit auch die Baukosten grundsätzlich abgesegnet. Rund 3,5 Millionen Euro kalkuliert die Verwaltung dafür, dass die Norderstedter Schule von drei auf vier Parallelklassen erweitert wird.

Die Harksheider Gemeinschaftsschule belegt seit Jahren einen Spitzenplatz in der Beliebtheitsskala der Norderstedter Schulen. Die Folge: Die Eltern melden deutlich mehr Jungen und Mädchen für die fünften Klassen an, als es Plätze gibt. Für das neue Schuljahr verzeichnete Schulleiter Rainer Bülck 144 Anmeldungen, aufgenommen werden konnten aber nur 78 künftige Fünftklässler.

Schule Norderstedt: Gemeinschaftsschule Harksheide wird ausgebaut

Und der Trend könnte sich noch verstärken, denn: Das städtische Schulamt prognostiziert für die nächsten Jahre steigende Schülerzahlen. Zum Schuljahr 2025/26 sollen schon 810 Jungen und Mädchen nach der Grundschule auf eine der acht weiterführenden Schulen in Norderstedt wechseln, 77 mehr als jetzt. Bis zum Schuljahr 2028/29 wird die Zahl auf 839 steigen. Die Stadt muss die Aufnahmekapazität folglich steigern.

Die Verwaltung rechnet damit, dass der Ausbau der Gemeinschaftsschule Harksheide zwischen 2024 und 2025 fertig sein wird.

( ms )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt