Stadtbücherei

Stadtbücherei feiert die Freundschaft in Literatur und Film

| Lesedauer: 2 Minuten
Kerstin Tröster, Leiterin der Stadtbücherei Kaltenkirchen, im Themenraum mit Medien über die Freundschaft.

Kerstin Tröster, Leiterin der Stadtbücherei Kaltenkirchen, im Themenraum mit Medien über die Freundschaft.

Foto: Wolfgang Klietz

Die Stadtbücherei Kaltenkirchen beleuchtet das soziale Miteinander mit Medien und Mitmachangeboten

Kaltenkirchen. Der Erfolgsroman „Kruso“ von Lutz Seiler liegt im Regal, das Buch „Karl und ich“ von Lagerfeld-Freund Baptiste Giabiconi ebenfalls. Wie in den anderen Werken, die die Stadtbücherei Kaltenkirchen in ihrem neuen Themenraum ausstellt, geht es um Freundschaft. Ein Thema, bei dem man etwas länger suchen muss, bis man interessante Werke findet, sagt Büchereichefin Kerstin Tröster. Freundschaft bleibt bis Ende November das Hauptthema der Bücherei – in vielen Büchern, anderen Medien und Veranstaltungen.

Die Bibliothek an der Straße Am Markt gehört zu den 30 in Schleswig-Holstein, die einen Themenraum präsentieren können. „Das Präsentationsmöbel wurde im Rahmen des Förderprogramms zum Digitalen Masterplan Kultur des Landes Schleswig-Holstein gefördert und soll zukünftig durch wechselnde Ausstellungen und Präsentationen die Stadtbücherei Kaltenkirchen bereichern“, sagt Tröster.

Der Themenraum wird künftig in den 30 Bibliotheken jährlich für mehrere Wochen mit Medien zu einem Thema bestückt. Zur Kaltenkirchener Auswahl gehören zum Beispiel eine DVD des Films „Ziemlich beste Freunde“ und eine Hörbuchstation, an der der Briefwechsel zwischen Albert Einstein und seinem Freund Hermann Anschütz-Kaempfe, dem Erfinder des Kreiselkompass, vorgelesen wird.

Am 9. November trifft sich in der Stadtbücherei zwischen 17 und 19 Uhr zum ersten Man die neugegründete Geschichtswerkstatt. „Alle Geschichtsinteressierten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen“, sagt Kerstin Tröster. Auch bei diesem ersten Treffen wird das Thema Freundschaft im Mittelpunkt stehen. So sollen zum Beispiel die Städtepartnerschaften Kaltenkirchens beleuchtet werden sowie die Freundschaft zwischen dem Kaltenkirchener Hans Stockmar, Firmeninhaber der Wachsschmelze, und Josef Gelbart, der im Warschauer Ghetto ums Leben kam.

Ebenfalls am 9. November steht ein Filmabend für Erwachsene auf dem Programm. „Green Book – eine besondere Freundschaft“, heißt der Film, der ab 19 Uhr gezeigt wird.

Die Reihe der Veranstaltungen zum Thema Freundschaft geht am Dienstag, 16. November, mit einer Veranstaltung unter dem Motto „Du bist mir viel wert…“ weiter. Zwischen 16 und 18 Uhr steht gemeinsames Basteln unter Freunden und Klönen auf dem Programm.

Am 27. November heißt es zwischen 11 und 13 Uhr „Das Jahr verfliegt, wir halten es fest“. Kerstin Tröster: „Gemeinsam möchten wir in entspannter Runde die wichtigsten Momente mit der besten Freundin oder dem besten Freund in einem kleinen Tischkalender festhalten und würdigen. So entsteht eine besondere Erinnerung an vergangene Jahre verbunden mit einem Ausblick auf das kommende Jahr.“

Anmeldungen für die Veranstaltungen per Mail an stadtbuecherei@kaltenkirchen.deoder unter 04191/958 440 oder direkt vor Ortin der Stadtbücherei. Bei den Veranstaltungen gelten die 3G-Regeln.

( tz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt