Norderstedt

Die Seele des Americana-Blues zu Gast im Music Star

| Lesedauer: 2 Minuten
Peter Karp spielt im Music Star in Norderstedt. Die Gitarre beherrscht er meisterlich, seine Stimme ist rau.

Peter Karp spielt im Music Star in Norderstedt. Die Gitarre beherrscht er meisterlich, seine Stimme ist rau.

Foto: Music Star

Der amerikanische Gitarrist Peter Karp spielt heute im Norderstedter Music Star. Was der Musiker zu bieten hat.

Norderstedt.  Die ersten drei Konzerte nach der langen Corona-Pause gingen problemlos über die Bühne des Norderstedter Music Star. Nun kommt am heutigen Mittwoch, 13. Oktober, mit dem US-amerikanischen Gitarristen Peter Karp ein alter Bekannter nach Norderstedt – schon zum dritten Mal, nach jeweils einem Konzert im Kulturwerk und einem im Music Star.

Konzert: Blues und Americana im Music Star

Karp hat sich als einer der besten zeitgenössischen Americana- und Blues-Musiker seine eigene Nische geschaffen. Er selbst nennt seine Musik „Soul-Influenced Americana-Blues Rock”. Seine Zusammenarbeit mit dem Rolling-Stones-Gitarristen Mick Taylor hatte ihn innerhalb Amerikas landesweit bekannt werden lassen. „Jungs wie Peter Karp, James Taylor and Bob Dylan verkörpern den Americana Blues, und wir englischen Jungs wurden dadurch inspiriert“, sagte Mick Taylor über Karp.

Die Songs des US-Armerikaners erscheinen zeitgleich ergreifend, komisch, romantisch und lebensnah, ohne sich dabei selbst in ihre Grenzen zu weisen. Sein aktuelles Album „The American Blues“ besticht durch Karps herrlich raue Stimme, seiner meisterhaften Beherrschung von Gitarre und Piano in Verbindung mit einer hochenergetischen Bühnenpräsenz. Über all diesen Fähigkeiten steht sein beseeltes und exzellentes, von seinen Kritikern bejubeltes Songwriting.

Peter Karb transportiert echte Gefühle in seiner Musik

Aufgewachsen in den ländlichen Trailerparks des südlichen Alabama, erweist sich Peter Karp als ein Meister seines Fachs. Er erscheint als ein Songwriter, der die außerordentliche Fähigkeit besitzt, echte Gefühle, Humor und Aufrichtigkeit einem rebellischen Yankee Lebensgefühl authentisch gegenüberzustellen. Seine nächste CD „Shadows and Cracks“ wurde vom Label „Blind Pig“ herausgebracht, und bei der Promotionstour zu diesem Album bekam Karp die Gelegenheit die Bühne mit Bluesgrößen wie Delbert McCiinton, The SubDudes und KebMo zu teilen.

Peter Karps unverwechselbarer Stil, seine beeindruckenden Fähigkeiten als Slide Gitarrist sowie sein Sinn für höchst niveauvolles Entertainment lassen ihn als einen einzigartigen und unverwechselbaren Singer-Songwriter der Americana-Roots Musik erscheinen.

Peter Karp, Mi 13.10., 20.00, Music Star, Marktplatz 11, Eintritt frei, Spenden erwünscht.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt