Volle Stimme, voller Gitarrensound im Kulturwerk

| Lesedauer: 2 Minuten
Am 1. Oktober tritt Meena Cryle (Foto) mit Chris Fillmore im Norderstedter Kulturwerk auf.

Am 1. Oktober tritt Meena Cryle (Foto) mit Chris Fillmore im Norderstedter Kulturwerk auf.

Foto: HA / privat/hfr

Das Duo Meena Cryle und Chris Fillmore aus Österreich spielen mit ihrer Band in Norderstedt. Was die Musiker bieten.

Norderstedt. Wer auf YouTube mit einem Slow Blues mehr als zwölf Millionen Zugriffe erreicht, muss irgendetwas richtig gemacht haben. Meena Cryle und Chris Fillmore bildeten vom Start weg eine musikalische Einheit, und sind es auch heute noch, nach 15 Jahren im Duo. Das dies beim Publikum ankommt – siehe YouTube.

Blues and Roots, Gitarren und Gesang

Am heutigen Freitag, 1. Oktober, gibt das Blues-Duo von 20 Uhr an mit ihrer Band im Norderstedter Kulturwerk ein Konzert. „Sie liefern volle Stimme und vollen Gitarren-Sound und sind gleichzeitig jede für sich im Solo unverwechselbar und eigenständig“, lobt Veranstalter Miro Berbig vom Norderstedter Kulturverein das Duo. Auch die Lieder von Meena Cryle und Chris Fillmore sind Unikate, in denen die Liebe zur Musik des Blues and Roots deutlich hörbar ist. Zudem zitieren sie gern, für das Genre eher untypisch, auch andere Musikstile.

So wird der Sound von Meena Cryle und The Chris Fillmore Band unverkennbar. Zudem lenken sie mit ihrer unverkrampften Bühnenpräsenz den Fokus auf ihre Musik.

Meena Cryle wurde 1977 als Martina Kreil in Überackern bei Braunau am Inn in Oberösterreich geboren. Sie wuchs in einer musikalischen Familie auf, die die österreichische Volksmusik pflegte, und begann früh zu singen. Als 15-Jährige gründete sie eine psychedelische Blues Rock Band. Nach dem Musik-Studium arbeitete sie in einem Frauenhaus in Mosambik und reiste durch Europa und den Norden der USA. Zurück in Wien, unterschrieb sie ihren ersten Managementvertrag, gründete eine Band und gab mit verschiedenen Künstlern Konzerte.

Band hat Pianisten, Drummer und Bassisten im Gepäck

Beim Label Ruf Records in Stantonville, Tennessee, nahm Meena Cryle 2010 mit ihrem Gitarristen Chris Fillmore ihr erstes Album „Try Me“ auf. Später folgten „Feel Me“ und „Tell Me“.

Die Songs des Duos sind kompromisslos und erdig und liefern eine gute Mischung aus Vintage Sound, zeitgemäßer Interpretation und sprudelnder Spielfreude. Meena wird eine tiefe innere Kraft nachgesagt. Chris Fillmore gilt als Österreichs international bekanntester und angesehenster Blues-Gitarrist, -Komponist und -Produzent. Er bezeichnet sich als „Gitarrero“ und mag bluesige Töne im Stil von Stevie Ray Vaughan bis zum rockigen Sound eines Led Zeppelin.

Zur Band gehören zurzeit Pianist Roland Auer, Schlagzeuger Rainer Baumgartner und Bassist Alexander Trier.

Blueskonzert mit Meema Cryle und Chris Fillmore, Fr, 12.10., 20.00, Kulturwerk, Stormarnstraße 55. Karten zu 25 Euro im Ticket-Corner, Rathausallee 60, unter 040/30 98 71 23 und unter www.tribuehne.de

( lin )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt