Kreis Segeberg

44-jähriger Mann erliegt einer Corona-Infektion

Eine Mitarbeiterin eines Testzentrums hält einen Teststab für einen Schnelltest auf das Coronavirus in ihren Händen (gestellte Szene).

Eine Mitarbeiterin eines Testzentrums hält einen Teststab für einen Schnelltest auf das Coronavirus in ihren Händen (gestellte Szene).

Foto: Moritz Frankenberg / dpa

Gesundheitsamt meldet am Mittwoch 24 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Segeberg. Inzidenz bei 36,7.

Kreis Segeberg.  „Das Infektionsgeschehen im Kreis Segeberg bleibt diffus“, sagt Sabrina Müller, Sprecherin der Kreisverwaltung in Bad Segeberg. „Nach wie vor sind teilweise Familien und gemeinsame Haushalte betroffen.“ Am Mittwoch wurden dem Kreis 24 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Sechs Personen davon sind Kontaktpersonen bereits positiv Getesteter. Die Inzidenz liegt im Kreis bei 36,7. Die Gesamtzahl der statistisch erfassten Verstorbenen an oder mit Covid-19 hat sich um eine Person auf nun 163 erhöht. Verstorben ist ein 44 Jahre alter Mann.

Die Zahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis beträgt jetzt 7718. Wieder als genesen gelten 7284 Menschen. In Quarantäne befinden sich noch 616 Personen, wieder aus dieser entlassen sind 17.563. Acht Personen werden in einer Klinik versorgt, keine davon intensivmedizinisch.

( abm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt