Kreis Segeberg

Norderstedt ruft auf zum gemeinsamen „Herbstputz“

Herbstputz – der Müll soll von Norderstedts Straßen verschwinden.

Herbstputz – der Müll soll von Norderstedts Straßen verschwinden.

Foto: David Pereiras / Shutterstock / David Pereiras

Vom 18. bis zum 24. September soll die Stadt gemeinsam aufgeräumt werden. Wie die Bürger mitmachen können.

Norderstedt soll grün, attraktiv und sauber bleiben. Deshalb ist es wichtig, dass alle Norderstedterinnen und Norderstedter mindestens einmal im Jahr gemeinsam Müllsammeln. Normalerweise geschieht das im Frühjahr – aber Corona bringt eben alles durcheinander. Deswegen hat die Stadtverwaltung den „Herbstputz“ in diesem Jahr für den Zeitraum zwischen dem 18. bis 24. September ausgerufen.

Betriebsamt kümmert sich um Koordination

Mitmachen kann jeder und jede, der oder die sich angesprochen fühlt. Gemeinsam sollen öffentliche Grünanlagen, Spielplätze und Wegesränder vom Unrat und Schmutz der vergangenen Monate befreit werden. Schulen oder einzelne Schulklassen, Kita-Gruppen und Vereine können ebenso wie Einzelpersonen an der Aktion teilnehmen. Die Koordination beim Stadtputz übernimmt das Betriebsamt der Stadt Norderstedt. Es werden an alle Sammlerinnen und Sammler Stadtputzsäcke ausgegeben. Die Abholung der vollen Müllsäcke und die fachgerechte Entsorgung des Inhalts übernimmt ebenfalls das Betriebsamt.

Also: Mitmachen ist einfach. Ein Aufräumteam bilden – zum Beispiel mit Nachbarn, Freunden, im Kegelclub, in der Familie oder auch als Schulklasse oder Kitagruppe – ein Sammelgebiet und einen Sammeltag festlegen und loslegen! Alle Teilnehmenden werden gebeten, die geltenden Corona-Regeln im Sinne des Infektionsschutzes zu beachten.

Herbstputz, Anmeldung, Info unter betriebsamt@norderstedt.de oder 040/535 95 800.

( abm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt