Kreis Segeberg

Konzertreihe „Traumata & Trost“ in der Kirche

Sopranistin Dorit Lorenz-Heinrich und Pianist Rainer Lankau singen und spielen Lieder von der Klassik bis Pop, Rock und Blues. Im September und November treten sie in Gotteshäusern in der Region auf.

Sopranistin Dorit Lorenz-Heinrich und Pianist Rainer Lankau singen und spielen Lieder von der Klassik bis Pop, Rock und Blues. Im September und November treten sie in Gotteshäusern in der Region auf.

Foto: Stefanie Lampe

Dorit Lorenz-Heinrich und Rainer Lankau geben tröstende Konzerte in Norderstedt, Henstedt-Ulzburg und Nahe.

Norderstedt. Maggie hat ein Kindheits-Trauma. Sie ist stark verletzt worden. Wie kann sie ihr Trauma verarbeiten, und kann sie der Therapeutin Brigitte vertrauen? Die Sängerin Dorit Lorenz-Heinrich und der Pianist Rainer Lankau widmen sich in der kleinen Konzert-Serie „Trauma & Trost“ den Traumata, und wie sie überwunden werden könnten.

Premiere ist am Sonntag, 5. September, von 18 Uhr an in der Garstedter Christuskirche. Weitere Konzerte gibt es am Freitag, 17. September, 19.30 Uhr, in der Ulzburger Kreuzkirche und am Sonntag, 21. November, 18 Uhr, in der Auferstehungskirche in Nahe.

Konzerte, die Mut machen sollen

Das szenische Konzert „Trauma & Trost“ beschreibt die Trauer und Not traumatisierter Menschen in Liedern aus mehreren Jahrhunderten und Kulturen, von Pop-Songs über Blues bis Klassik, darunter Lieder von Richard Wagner und Johannes Brahms, Songs von Sia, Traditionals und Blues.

„Das Konzert soll Mut machen, aber auch unterhalten“, sagt Dorit Lorenz-Heinrich. Sie erfüllt einmal die Rolle der traumatisierten Maggie, aber auch die von Maggies Therapeutin Brigitte. Beide Frauen wollen neue Wege gehen. Maggie muss die Verletzungen ihrer Kindheit verarbeiten, Brigitte findet dank Maggie einen neuen Zugang zu ihrem Beruf.

Pianist Rainer Lankau, seit Jahren Klavierlehrer an der Norderstedter Musikschule und Begleiter bei vielen Aufführungen der Musik- und Theater-Akademie Norderstedt, übernimmt den Klavier-Part. Nach dem Konzert bietet Dorit Lorenz-Heinrich ein Publikumsgespräch über Traumata an. Die 49-Jährige ist Trauma-Therapeutin und Heilpraktikerin. Seit vier Jahren musiziert sie mit Rainer Lankau. Für „Trauma & Trost“ hat das Duo mit Regisseur Peter McMahon ein Programm aus allen Musikrichtungen mit einem gesellschaftsrelevanten Thema kombiniert.

( lin )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt