Kreis Segeberg

Norderstedter Feuerwehrmuseum sucht Helfer

Aufsichtskraft Helmut Pötter an der Museumskasse.

Aufsichtskraft Helmut Pötter an der Museumskasse.

Foto: Feuerwehrmuseum Norderstedt

Einrichtung am Friedrichsgaber Weg braucht Unterstützung bei Aufsicht und im Shop. Was die Helfer erwartet.

Norderstedt. Das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt ist nicht nur das besucherstärkste Museum seiner Art in Deutschland (wenn nicht gerade Corona-Pandemie herrscht). Es ist auch ein Beispiel für ehrenamtliches Engagement mit Herzblut. Und nun sucht Museumschef Hajo Brandenburg Menschen in Norderstedt, die ein Faible für Feuerwehrgeschichte und die Mitarbeit im Museum haben. „Wir suchen Museumshelferinnen und -helfer“, sagt Brandenburg.

Helfer für Aufsicht und Museumsshop gesucht

Trotz der Pandemie würden derzeit noch etwa 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterschiedlichen Alters in den verschiedenen Bereichen des Museums arbeiten und den Museumsleiter bei seiner Tätigkeit unterstützen. „Aber das reicht nicht“, sagt Brandenburg. Deswegen sucht das Feuerwehrmuseum Bürgerinnen und Bürger mit Lust auf Museumsarbeit, die sich in ihrer Freizeit für die stundenweise Aufsicht der Räume und für den Museumsshop engagieren möchten.

Seit vielen Jahren ist das von einem Förderverein betriebene Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt mit seinen zahlreichen Veranstaltungen ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Kindergärten, Schulklassen, Feuerwehrleute, Sammler und Reisegruppen. Auf seinen 2300 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet es einzigartige und sehr seltene Exponate. Die sehr umfangreiche Bibliothek ist für Sammler und Forscher eine wichtige Informationsquelle.

„Die Präsentation der Schausammlung wurde überarbeitet und neu gestaltet, sodass sie jetzt noch attraktiver für die Besucher ist“, sagt der Museumsleiter. Die nächste Highlight wird das Feuerlöschboot „Hoechst“ sein, das derzeit noch im Hamburger Hafen liegt und auf seinen aufwendigen Transport nach Norderstedt wartet. Dazu kommt demnächst die Sonderausstellung „Modellbauträume – Funkferngesteuerte Modelle“ (29. September bis 21. November 2021).

Feuerwehrmuseum Norderstedt:Wer mithelfen will, meldet sich bei Museumsleiter Hajo Brandenburg, 040/525 67 42

( Abm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt