Bad Bramstedt

Arved Fuchs bereitet sich auf Reise nach Grönland vor

Die „Dagmar Aaen“ hat den letzten Hafen vor der Überfahrt nach Grönland erreicht.

Die „Dagmar Aaen“ hat den letzten Hafen vor der Überfahrt nach Grönland erreicht.

Foto: Arved Fuchs Expeditionen

Der Bramstedter ist mit einem Expeditionsschiff „Dagmar Aaen“ an der isländischen Nordwestküste angekommen.

Bad Bramstedt/Isafjördur.  Das Expeditionsschiff „Dagmar Aaen“ des Bramstedters Arved Fuchs ist am Montag in Isafjördur an der isländischen Nordwestküste angekommen. Dort wird die Besatzung bis zum Donnerstag bleiben, um dann zur nächsten Etappe nach Grönland aufzubrechen. Die Tagestemperatur liegt bei etwa zwölf Grad.

Das Schiff befindet sich mittlerweile nördlich des Polarkreises. Auf die traditionelle Taufe beim Überqueren dieser geografischen Linie habe die Crew jedoch verzichtet, berichtet Fuchs in der sechsten Folge des Podcasts „Ocean Change 2021“ der Hörfunkjournalistin Bärbel Fening. „Wir haben nur einen kleinen Rum getrunken“, sagte Fuchs. Während der Überfahrten habe die Besatzung mehrere Wale und Delfine beobachtet. Der Podcast ist auf Spotify und allen gängigen Portalen abrufbar.

Die „Dagmar Aaen“ hatte vor dem Stopp in Isafjördur in Húsavík gelegen. Die Zeit dort hat die Crew für Reparaturen an der „Dagmar Aaen“ genutzt. „Bei der alten Dame gibt es eben immer etwas zu tun, und vor der Überfahrt nach Grönland muss das Schiff im einwandfreien Zustand sein“, sagte Fuchs.

Noch ist unklar, welche Corona-Bestimmungen auf Grönland bei der Ankunft gültig sind. Davon betroffen ist auch ein Fernsehteam, das einfliegen und an Bord gehen wird. Die „Dagmar Aaen“ wird am 20. Juli im Hafen Tasiilaq erwartet. Das Abendblatt berichtet laufend online über die Expedition.

( tz )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt