Kreis Segeberg

Campingwagen geht in Flammen auf, Mann leicht verletzt

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwo

Ursache für den Brand war ein gasbetriebener Heizlüfter. Der Camper kam mit Verbrennungen ins Krankenhaus.

Henstedt-Ulzburg.  Als ein 69-Jähriger am Sonnabend, kurz vor Mitternacht, im Vorzelt seines Campingwagens auf dem Campingplatz an der Götzberger Straße für Wärme sorgen wollte, nahm die Tragödie ihren Lauf.

Nach dem Entzünden eines gasbetriebenen Heizlüfters traten plötzlich Stichflammen aus dem Gerät aus und setzen schnell das Vorzelt in Brand. Der 69-Jährige versuchte zu löschen. Jedoch verletzte er sich dabei und scheiterte. Zelt und Campingwagen brannten nieder. Durch das schnelle Eingreifen von Ersthelfern aus der Nachbarparzelle konnte der Mann in Sicherheit gebracht werden. Er wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Zur Brandbekämpfung war die Feuerwehr Henstedt-Ulzburg im Einsatz.

( abm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt