Corona-Pandemie

Altenheim "Haus Goldenbek" beklagt siebtes Todesopfer

Eine Altenpflegerin in Schutzkleidung hält die Hand eines Bewohners

Eine Altenpflegerin in Schutzkleidung hält die Hand eines Bewohners

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Eine 72-jährige Bewonerin der Pronstorfer Einrichtung starb an den Folgen einer Covid-19-Infektion

Pronstorf. Zwei weitere Todesopfer hat die Corona-Pandemie zwischen Mittwoch und Donnerstag im Kreis Segeberg gefordert. Wie der Infektionsschutz des Kreisgesundheitsamtes mitteilte, starben eine eine 72-jährige Bewohnerin des Alten- und Pflegeheims „Haus Goldenbek“ in Pronstorf sowie eine 72 Jahre alte Frau ohne Bezug zu einem Alten- und Pflegeheim. Die Gesamtzahl der statistisch erfassten Verstorbenen an oder mit Covid-19 im Kreis Segeberg hat sich auf nun 86 erhöht.

Kreisweit wurden am Donnerstag 34 per PCR-Test nachgewiesene Corona-Neuinfektionen gemeldet. Darunter sind neun Kontaktpersonen bereits positiv Getesteter. Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis beträgt jetzt 3.353. Wieder als genesen gelten 2.769 Menschen. Aktuell sind 498 Personen mit Corona infiziert.


In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 1.310 Personen, wieder aus
dieser entlassen sind 8.229. In einer Klinik müssen 41 Personen versorgt werden, davon acht auf einer Intensivstation.