Kreis Segeberg

Corona: Zahl der Infizierten steigt auf 452

Ein Arzt hält einen Tupfer mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird (Symbolbild).

Ein Arzt hält einen Tupfer mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird (Symbolbild).

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

31 neue Covid-19-Infektionen wurden am Donnerstag im Kreis Segeberg gemeldet. 22 Betroffene werden in Klinik versorgt.

Kreis Segeberg.  Die Zahl der täglich neu erfassten, nachgewiesenen Covid-19-Infektionen im Kreis Segeberg bleibt schwankend. Nachdem das Gesundheitsamt am Mittwoch 17 nachgewiesene neue Fälle bekanntgab, waren es am Donnerstagnachmittag 31 . Wie in letzter Zeit üblich, wurden keine detaillierten Angaben zu den Infektionsquellen genannt, Grund ist seit einiger Zeit das sehr hohe Arbeitsaufkommen im Infektionsschutz.

Aktuell sind 452 Personen infiziert, davon werden 22 in einer Klinik versorgt, zwei Betroffene liegen auf einer Intensivstation. Die Zahl der Segebergerinnen und Segeberger, die sich in häuslicher Quarantäne isolieren, beträgt mittlerweile 1927 – das sind 82 mehr als einen Tag zuvor. Weitere Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 wurden nicht bekannt. Insgesamt sind 26 Personen im Kreis verstorben.

Die letzte offiziell vom Robert-Koch-Institut berechnete Sieben-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner beläuft sich auf 63,9. Im Vergleich dazu die Zahlen einiger Nachbarn: Pinneberg steht bei 76,2, der Kreis Stormarn bei 80,3, die Stadt Neumünster bei 51,1.

( che )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt