Kreis Segeberg

22 Neuinfektionen mit Covid-19 am Wochenende

Abstriche von getesteten Menschen liegen in einer Corona-Teststation (Symbolbild).

Abstriche von getesteten Menschen liegen in einer Corona-Teststation (Symbolbild).

Foto: Robert Michael / dpa

Die meisten Neuinfektionen sind Angehörige von Infizierten. Zwei Personen müssen wegen Corona in einem Krankenhaus behandelt werden.

Kreis Segeberg.  22 Neuinfektionen mit Covid-19 verzeichnete der Infektionsschutz des Gesundheitsamtes des Kreises Segeberg zwischen Freitag und Montag. Die meisten davon sind Angehörige von Infizierten, die sich bereits in Quarantäne befinden.

Am Sonnabend wurden 13 positive Fälle gemeldet: Ein Reiserückkehrer aus Portugal, zwei Personen mit unbekannter Infektionsquelle und zehn Kontaktpersonen zu Familienmitgliedern. Am Sonntag kamen drei Fälle mit unbekannter Infektionsquelle und zwei Kontaktpersonen hinzu. Am Montag schließlich gab es sechs Neuinfektionen, darunter eine aus dem Irak zurückgekehrte Person und fünf Kontaktpersonen. Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten steigt damit auf 609. Aktuell sind 68 Personen mit Corona infiziert. In Quarantäne befinden sich 322 Personen. Zwei Personen werden in einer Klinik versorgt, niemand davon auf der Intensivstation.