Norderstedt

Carlo von Tiedemann erhält Verdienstmedaille

Moderator und Schauspieler Carlo von Tiedemann.

Moderator und Schauspieler Carlo von Tiedemann.

Foto: Georg Wendt / picture alliance/dpa

Der NDR-Moderator engagiert sich für die Belange von Obdachlosen und unterstützt die Norderstedter Tagesaufenthaltsstätte.

Norderstedt.  Die Obdachlosen, die regelmäßig die Tagesaufenthaltsstätte (TAS) am Lütjenmoor in Norderstedt besuchen, kennen Carlo von Tiedemann nicht nur aus dem NDR-Fernsehen, wenn er dort als Moderator für Unterhaltung sorgt. Sie kennen ihn auch als einen Mann, der sich für ihre Belange interessiert und sich seit 2007 für die Einrichtung neben dem Herold-Center einsetzt. Finanziell, ideell und indem er mit anpackt.

Dieses Engagement ist nun auch bis zu Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier durchgedrungen. Er zeichnet Carlo von Tiedemann nun mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus. Verliehen wird die Medaille von Ministerpräsident Daniel Günther am Dienstag, 22. September, in Kiel. Von Tiedemann ist nicht nur in der TAS aktiv, er fördert auch seit vielen Jahren soziale Projekte. Er moderiert Benefiz-Veranstaltungen und wirkt mit bei Versteigerungen, Lesungen sowie Charity-Events.

Er macht sich außerdem seit vielen Jahren stark für den Verein „Quickborn hilft“, der in Not geratene Kinder und Jugendliche unterstützt. Außerdem moderiert er regelmäßig Lesungen für Senioren. Darüber hinaus ist er seit mehreren Jahren Botschafter des Kinder-Hospizes „Sternenbrücke“ in Hamburg.