Kreis Segeberg

Unterwegs in Europa mit Autor Oliver Lück

Der Journalist und Fotograf Oliver Lück hat auf seiner Europa-Tour viele interessante Orte besucht.

Der Journalist und Fotograf Oliver Lück hat auf seiner Europa-Tour viele interessante Orte besucht.

Foto: Oliver Lück / HA

Der Journalist und Fotograf aus Henstedt-Ulzburg ist am 15. September in der Norderstedter Bücherei zu Gast und liest aus seinem Buch.

Norderstedt.  Die Bücherei Norderstedt startet wieder durch und beginnt ihr Veranstaltungsprogramm am Dienstag, 15. September, mit der Lesung eines gerngesehenen Stammgastes: Oliver Lück wird von 19.30 Uhr an in der Hauptbücherei Norderstedt-Mitte, Rathausallee 50, von seiner Tour quer durch Europa berichten und dazu interessante Fotos zeigen.

Als sich der 46-Jährige im Sommer 1996 sein erstes Auto kauft, einen Bulli, hat er kein Ziel, aber jede Menge Zeit. Der Journalist und Fotograf schaut sich um in Europa und beginnt, Geschichten und Fotos zu sammeln – auch von Menschen, die wirklich etwas zu erzählen haben. Die Schützer des letzten Urwaldes, Straßenkinder in Nordirland, Chilibauern im Baskenland – bei allen Unterschieden gehören sie zusammen als Nachbarn, nicht nur geografisch, auch emotional.

In seinem ersten Bildband hat Oliver Lück Begegnungen, Entdeckungen und Kurzgeschichten aus mehr als 20 Jahren und fast 30 Ländern versammelt – ein Besuch bei Menschen und an Orten, die man in Europa nicht erwarten würde.

Europa ist weit. Europa ist Kult. Europa ist bunt

In dem Buch nimmt er seine Leser mit auf eine überraschende, teils abenteuerliche Reise. Europa ist wild. Europa ist weit. Europa ist Kult. Europa ist bunt. Oliver Lück nimmt sich viel Zeit, die Länder nebenan zu entdecken und ihre Menschen zu treffen. Sein Motto: Europa ohne Ende. Zeit als Ziel ist wie eine Schatztruhe – Oliver Lück hat sie mit Bildern und Geschichten gefüllt.

Im Jahr 2012 erschien Lücks Buch „Neues vom Nachbarn – 26 Länder, 26 Menschen“, 2016 „Flaschenpostgeschichten. Von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee!“, und 2018 schließlich: „Buntland – 16 Menschen, 16 Geschichten“ (alle Bücher sind im Rowohlt-Verlag erschienen).

Die Stadtbücherei Norderstedt ist dabei, sich an die „Neue Normalität“ anzunähen und wieder den Veranstaltungsort stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Dazu wurde ein Hygienekonzept für Veranstaltungen entwickelt und mit der Stadt Norderstedt abgestimmt. Zu der Lesung in der Hauptbücherei Norderstedt-Mitte können unter Wahrung der bekannten Hygieneregeln maximal 40 Personen kommen. Der Eintritt für die Veranstaltung mit Oliver Lück beträgt 8 Euro (mit Büchereikarte 7 Euro). Der Vorverkauf hat am Veranstaltungsort begonnen.