Kreis Segeberg

Radfahrer schlägt Senior (77) nach Streit fast tot

Foto: Friso Gentsch / dpa

Der Senior ging mit seiner Ehefrau und einer Bekannten auf dem Alsterwanderweg spazieren, als ihnen zwei Personen auf Mountainbikes entgegenkamen.

Kayhude.  Bei der Auseinandersetzung zwischen einem 77-Jährigen und einem Fahrradfahrer auf dem Alsterwanderweg im Bereich der Segeberger Straße wurde am Sonnabend der Senior lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ging der 77-Jährige mit seiner Ehefrau und einer Bekannten gegen 11.50 Uhr auf dem Wanderweg spazieren. Den dreien seien dann zwei Personen auf Mountainbikes entgegengekommen. Es handelte sich um einen Mann und eine Frau. Es kam zum Streit zwischen dem 77-Jährigen und dem Fahrradfahrer, in dessen Verlauf der Radfahrer den 77-Jährigen zu Boden gebracht und anschließend mehrfach auf ihn eingeschlagen haben soll. Der Radfahrer und seine Partnerin hätten anschließend ihren Weg fortgesetzt. Der 77-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen, befindet sich aber mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Radfahrer soll 1,80 bis 1,85 Meter groß und von athletischer Statur sein. Er sei etwa 45 Jahre alt und habe akzentfreies Hochdeutsch gesprochen. Er trug blonde mittellange Haare und soll ein schmales Gesicht haben. Der Mann war mit einem Fahrraddress ohne Helm bekleidet. Sein Mountainbike sei mehrfarbig gewesen. Seine Begleiterin soll circa 40 Jahre alt sein. Sie wurde als mittelgroß und stämmig beschrieben. Weiterhin sei sie mit einem dunkelblauen Polohemd und einer blauen Mütze bekleidet gewesen. Die Ermittlungen hat die Kripo Bad Segeberg übernommen. Hinweise an die Polizei unter 04551/8840.