Jubiläum

Henstedt-Ulzburg verkauft offizielle Jubiläumsbecher

Henstedt-Ulzburgs Bürgermeisterin Ulrike Schmidt mit den Jubiläumsbechern.

Henstedt-Ulzburgs Bürgermeisterin Ulrike Schmidt mit den Jubiläumsbechern.

Foto: Christopher Herbst

Der Erlös aus dem Verkauf der Becher kommt dem Albertinen-Hospiz in Norderstedt zugute.

Henstedt-Ulzburg. Dass die Gemeinde Henstedt-Ulzburg 2020 ihren 50. Geburtstag feiert, ist wegen Corona ein wenig untergegangen. Aktuell wird in der Verwaltung darüber beraten, in welcher Form nach den Sommerferien vielleicht doch noch ein paar Veranstaltungen stattfinden können. Ab sofort können Bürger immerhin Jubiläumsbecher mit dem offiziellen Logo erwerben. „Eigentlich sollten die Becher bei Veranstaltungen wie dem diesjährigen Gemeindefest im Juni gegen einen Pfand ausgegeben werden“, sagt Bürgermeisterin Ulrike Schmidt. Viele Besucher hätten die Becher dann wohl als Andenken behalten.

Das geht nun auf einem anderen Weg. Denn bevor die Exemplare verstauben, gib’s diese nun für 5 Euro pro Stück zu kaufen. „Wir möchten einerseits unsere Bestände reduzieren, andererseits den Erlös einem guten Zweck zukommen lassen“, so Schmidt. Und zwar dem Albertinen-Hospiz Norderstedt, bei dem Henstedt-Ulzburg Mitgesellschafter ist. Wer Interesse hat, kann sich im Rathaus bei Antje Mecklenburg, Raum 1.10, Tel. 04193/96 34 72, antje.mecklenburg@h-u.de, melden – oder zu den üblichen Öffnungszeiten in die Gemeindebücherei (Hamburger Straße 22a) kommen, wo es die Becher ebenfalls gibt.

( che )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt