Kriminalität

Einbruch in der Norderstedter Schokoladenfabrik

| Lesedauer: 2 Minuten
Fondant-ier Ei von der Herza-Schokoladenfabrik in Norderstedt.

Fondant-ier Ei von der Herza-Schokoladenfabrik in Norderstedt.

Foto: Herza

Die Täter sorgten über die Osterfeiertage für einen hohen Schaden. Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen übernommen.

Norderstedt.  Es entbehrt ja nicht ein gewissen Niedlichkeit, wenn am Dienstag nach Ostern die Polizei meldet, dass Unbekannte über die Osterfeiertage in Norderstedt in eine Schokoladenfabrik eingebrochen haben. Gerade kleine Kinder werden jetzt wohl sofort den Verdacht haben, dass ein gestresster Osterhase Nachschub gebraucht haben könnte und sich nicht anders zu helfen wusste.

Doch Spaß beiseite – denn beim Schokoladenhersteller Herza kann am Dienstag keiner über das Geschehene lachen. Die Täter hatten es auch nicht auf die Schokoladenvorräte des Traditionshauses abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, müssen die Einbrecher irgendwann zwischen Gründonnerstag, 9. April, und Ostermontag, 13. April, gewaltsam in das Verwaltungsgebäude der Fabrik eingedrungen sein. Reinigungskräfte entdeckten am Montag erhebliche Schäden im Gebäude und informierten die Polizei. Anhand der Spurenlage stellten die Beamten fest, dass der Täter mit Elektrowerkzeugen einen Tresor geöffnet hatte – es ist auch nicht ausgeschlossen, dass es mehrere Täter waren. Die Einbrecher müssen sich mehrere Stunden in dem Objekt aufgehalten haben. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter eine Menge Krach gemacht haben.

Ob die Täter etwas aus dem Tresor oder sonstige Wertgegenstände gestohlen haben, ist nicht bekannt. Auf jeden Fall haben sie für einen hohen Schaden im unteren fünfstelligen Euro-Bereich gesorgt. Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter 040/52 80 60 entgegen.

Hermann Zapf (HerZa) gründete die Firma 1921 in Altona. Seit 1949 ist das Werk an der Segeberger Chaussee 132. Seit 2000 gehört es zur SternWywiol-Gruppe und produziert für andere Marken 130 verschiedene Eiweiß- und Energie-Riegel und jährlich etwa 6000 Tonnen an Schokoladen-Raspeln für Müsli, Eisbecher, Kekse und Torten.

( abm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt