Norderstedt
Kreis Segeberg

A 21: Lastwagen kracht in umgekippten Transporter

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / picture alliance/dpa

Fahrer des Transporters hatte aufgrund der Glätte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der 19-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Wahlstedt.  Auf schneeglatter Fahrbahn verlor am Dienstag gegen 22 Uhr ein 19-jähriger Fahrer auf der A 21 die Kontrolle über seinen VW Crafter. Zwischen den Anschlussstellen Wahlstedt und Daldorf geriet er ins Schleudern, der Transporter kippte auf die linke Seite und blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Ein 49-jähriger Mann aus dem Rendsburger Umland erkannte die Unfallstelle erst spät, da ihm der dunkle Unterboden des Crafter zugewandt war. Trotz einer Vollbremsung stieß er mit seinem Mercedes Actros gegen den Transporter und schob diesen auf den Grünstreifen neben der Autobahn. Der 19-Jährige aus dem Segeberger Umland befand sich noch in dem Transporter. Er wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn nach der ersten Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus. Der Schaden liegt bei etwa 30.000 Euro. Die A 21 war für die Bergung in Richtung Kiel zwei Stunden gesperrt.