Norderstedt
Norderstedt

Stromausfall am Schmuggelstieg nach Unfall mit 92-Jährigem

Die Polizeibeamten nahmen den Verkehrsunfall auf und beschlagnahmten den Führerschein des 92-Jährigen (Symbolfoto).

Die Polizeibeamten nahmen den Verkehrsunfall auf und beschlagnahmten den Führerschein des 92-Jährigen (Symbolfoto).

Foto: DeutzmannALeoni1@wmg.loc / imago/Deutzmann

Norderstedter vertauscht beim Einparken Gaspedal mit Bremspedal. Schließlich räumt er einen Stromverteilerkasten ab. Alle Infos.

Norderstedt. Laut Polizei hatte der 92-jährige Norderstedter am Montag in seinem Auto das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt. Die Folgen der Verwechslung waren drastisch.

Gegen 12.45 Uhr fuhr der Senior mit seinem Mercedes den Schmuggelstieg in Richtung der Straße Am Tarpenufer entlang. Bei dem Versuch, am rechten Fahrbahnrand einzuparken, verwechselte er die Pedale. Dann verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Erst stieß er mit dem Mercedes gegen einen parkenden VW Golf, danach gegen ein angrenzendes Beet, und schließlich räumte er einen Stromverteilerkasten ab. Der wurde dabei derart beschädigt, dass in den angrenzenden Läden und Geschäften der Strom ausfiel.

Polizeibeamte nahmen den Verkehrsunfall auf und beschlagnahmten den Führerschein des 92-Jährigen. Verletzt wurde bei der unfreiwilligen Chaosfahrt niemand. Der Stromversorger schickte sofort ein Serviceteam an den Schmuggelstieg und kümmerte sich um den beschädigten Stromverteilerkasten. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 6000 Euro geschätzt.