Norderstedt
Norderstedt

Mann bedroht vier Personen mit dem Messer

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen vor einem Imbiss. Der Mann mit Tattoo im Gesicht flüchtete. Polizei sucht Zeugen.

Norderstedt .  Die Meldung über den Notruf 110 war dramatisch: Vor einem Imbiss in Norderstedt steht ein Mann und bedroht vier Menschen mit einem Küchenmesser. Der Anruf erreichte die Polizei am Sonntag gegen 6 Uhr. Mehrere Beamten machten sich sofort auf den Weg zum Einsatzort an der Berliner Allee. Dort hatte sich eine Gruppe von vier Personen mit einem unbekannten Mann unterhalten, der plötzlich das Messer aus einer Tasche zog. Schreiend drohte er damit, alle „abzustechen“.

Als die Polizei eintraf, flüchtete der Mann. Er rannte über die Königsberger Straße zur Ecke Furth/Achternfelde und weiter über Privatgrundstücke. „Eine Fahndung nach ihm blieb erfolglos“, teilte die Polizeidirektion mit.

Der Mann ist schlank und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß . Er hat kurze Haare. Auffällig ist sein Tattoo im Gesicht. Der Mann war mit einem hellen T-Shirt und einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Kurz vor der Tat hatte der Mann einen etwa 30 bis 40 Zentimeter großen Staffordshire bei sich. Die Kriminalpolizei Norderstedt ermittelt und fragt: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Hinweise zu der gesuchten Person geben? Hinweise unter Telefon 040/528060.