Norderstedt
Norderstedt

Drogenfahnder entdecken Plantage für Cannabis

Rund 150 Cannabispflanzen wurden in Seth entdeckt (Symbolbild).

Rund 150 Cannabispflanzen wurden in Seth entdeckt (Symbolbild).

Foto: Oliver Berg / dpa

Etwa 150 Pflanzen entdeckten die Ermittler der Polizei in dem Keller eines Wohnhauses in Seth. Zwei Beschuldigte wurden vorläufig festgenommen.

Seth/Norderstedt.  Die Ermittlungsgruppe Rauschgift der Norderstedter Kriminalpolizei hat eine Indoorplantage für Cannabis entdeckt. Die Fahnder machten die Aufzuchtanlage in Seth ausfindig und nahmen zwei Beschuldigte vorläufig fest. Vorangegangen waren umfangreiche Ermittlungen, die die Beamten auf die Spur nach Seth und zu den Tätern führten.

„Im Fokus der Ermittler stand dabei ein beschuldigtes Pärchen, beide Anfang 40, welches die Plantage mutmaßlich betrieb“, teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg mit. Im Keller des Wohnhauses fanden die Beamten eine professionell eingerichtete Cannabisindoorplantage mit rund 150 Pflanzen sowie etwa ein Kilogramm geerntetes Blütenmaterial. Die Polizei beschlagnahmte die Anlage, die Pflanzen und die Drogen.

„Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Beschuldigten in Ermangelung von Haftgründen zunächst wieder entlassen“, hieß es bei der Polizei. Das Paar hat mit Anklagen und mehrjährigen Haftstrafen zu rechnen. Der Anbau von Rauschgift in großen Mengen wird mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr bestraft.