Norderstedt
Hauptversammlung

Eine Frau führt nun die Bramstedter FDP

Kathrin Parlitz-Willhöft ist einstimmig zur Vorsitzenden der FDP Bad Bramstedt gewählt worden.

Kathrin Parlitz-Willhöft ist einstimmig zur Vorsitzenden der FDP Bad Bramstedt gewählt worden.

Foto: HA

Kathrin Parlitz-Willhöft ist einstimmig zur Nachfolgerin von Helmer Krane gewählt worden. Sie folgt auf Dennis Schröder.

Bad Bramstedt.  Kathrin Parlitz-Willhöft (55) ist einstimmig zur neuen Vorsitzenden der FDP Bad Bramstedt gewählt worden. Sie folgt damit Dennis Schröder (32), der ab sofort die Fraktion der Freien Demokraten in der Stadtverordnetenversammlung führt. Das entschieden die Liberalen auf der jährlichen Hauptversammlung. Der bisherige Fraktionsvorsitzende und langjährige Ortsvorsitzende Helmer Krane (29) trat aus beruflichen Gründen nicht wieder an.

Helmer Krane ist seit über zehn Jahren in der Stadtpolitik aktiv. Von 2013 bis 2018 war er Vorsitzender der FDP Bad Bramstedt. In dieser Zeit stellte er die Freien Demokraten im Ort neu auf und führte die Partei bei der Kommunalwahl 2018 als Spitzenkandidat mit der Verdoppelung des Ergebnisses auf 20,4 Prozent zu einem historischen Sieg. Er führte seitdem die Fraktion der FDP. Bei der diesjährigen Europawahl war er Spitzenkandidat der FDP Schleswig-Holstein.

Erstmals steht eine Frau an der Spitze des Ortsverbands

Krane tritt eine Stelle als Rechtsanwalt im Beihilfen- und Kartellrecht bei einer international tätigen Kanzlei an, unter anderem in Brüssel. „Ich bin dankbar dafür, was ich in Bad Bramstedt und mit den Freien Demokraten hier politisch erleben durfte“, sagt Krane. Jetzt freue er sich darauf, von seiner Heimat als Ankerplatz aus zu neuen Herausforderungen aufzubrechen. „Das ist nicht mein Abschied aus der Politik. Es geht weiter, nur erstmal anders.“

Zukünftig steht mit Kathrin Parlitz-Willhöft erstmals eine Frau an der Spitze des Ortsverbandes. Sie ist als Senior Managerin im Strategischen Einkauf bei einem Großbuchhändler tätig. Parlitz-Willhöft hat vier Kinder und ist seit gut einem Jahr als Neueinsteigerin bei den Freien Demokraten. „Ich freue mich sehr über die Wahl. Ich habe Respekt vor dem Ortsvorsitz und genauso große Lust auf die Aufgabe. An meiner Seite steht ein motiviertes und erfahrenes Team. Mein Schwerpunkt wird die Mitgliederentwicklung sein“, sagt Parlitz-Willhöft.