Norderstedt
Norderstedt

Open-Air-Kino auf dem Norderstedter Rathausplatz

Justus von Dohnanyi als Rene (v. l.), Christoph Maria Herbst als Stephan, Caroline Peters als Elisabeth, Florian David Fitz als Thomas und Janina Uhse als Anna in dem Film „Der Vorname", der am Freitag beim Open-Air-Kino gezeigt wird.

Justus von Dohnanyi als Rene (v. l.), Christoph Maria Herbst als Stephan, Caroline Peters als Elisabeth, Florian David Fitz als Thomas und Janina Uhse als Anna in dem Film „Der Vorname", der am Freitag beim Open-Air-Kino gezeigt wird.

Foto: Constantin Film- / dpa

Am Freitag und Sonnabend werden zwei Filme kostenlos gezeigt: „Der Vorname“ und „Monsieur Claude und seine Töchter“.

Norderstedt.  Das Norderstedter Open-Air-Kino geht in die dritte Runde. Am Freitag und Sonnabend, 30. und 31. August, können Film-Liebhaber Kino unter freiem Himmel und zum Nulltarif erleben. Dazu lädt PACT, ein Zusammenschluss von Kaufleuten rund um die Rathausallee, gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Norderstedt-Mitte auf den Rathausplatz ein.

Auch für Musik-Fans ist etwas dabei, denn zum Auftakt der beiden Filmabende darf sich das Publikum über den Hamburger Sänger Lukas Droese beziehungsweise über die Band Saints in Action freuen. Droese, der bereits während der diesjährigen Musikmeile in Norderstedt zu Gast war, singt am Freitag. Anschließend wird der Film „Der Vorname“ gezeigt, in dem es um eine unterhaltsame Diskussion über richtige und falsche Vornamen geht, nachdem das Paar Anna und Thomas in einem Tischgespräch mit Familie und Freunden scherzen, ihr noch ungeborenes Kind Adolf nennen zu wollen.

Für das leibliche Wohl der 500 erwarteten Gäste wird gesorgt. Am Sonnabend unterhalten die Saints in Action mit Oldies, Pop- und Countrysongs. Der Film des Abends ist „Monsieur Claude und seine Töchter 2“. Der Familienfilm handelt von einer konservativen französischen Familie, in der alle vier Töchter des Familienvaters Monsieur Claude Verneuil multikulturell geheiratet haben und nun auch noch Frankreich verlassen wollen. Mit dem Film wird eine kleine Tradition des Open-Air-Kinos weitergeführt, da bei der ersten Veranstaltung 2015 der erste Teil der Filmreihe ausgestrahlt wurde.

Die Veranstaltung beginnt an beiden Abenden um 18.30 Uhr mit den Live-Auftritten. Um 20.40 Uhr geht es dann weiter mit den Filmen. Wer gerne einen Sitzplatz haben möchte, kann sich einen Stuhl für zwei Euro pro Stück und Tag vor Ort ausleihen oder auch gerne einen eigenen mitbringen.

Das 3. Open-Air-Kino entstand in Zusammenarbeit mit der Itzehoer Versicherung, die an beiden Tagen mit einem Glücksrad vertreten sein wird. Auch die Haspa sowie die Car2Rent-Autovermietung, Kiesow, MobyKlick und der Stadtpark Norderstedt gehören ebenso zu den Unterstützern wie das Spectrum-Kino Norderstedt, das unter anderem die Filme zur Verfügung gestellt hat.