Verkehr

Norderstedt richtet zwei weitere 30er-Zonen ein

| Lesedauer: 2 Minuten
Im betroffenen Bereich wird die Geschwindigkeit per Blitzsäule kontrolliert. 

Im betroffenen Bereich wird die Geschwindigkeit per Blitzsäule kontrolliert. 

Foto: Christopher Herbst

Vor Grundschule Niendorfer Straße gilt das Tempolimit ganztägig. Vor der Kita „Spielhaus Kunterbunt“ gilt ab sofort Tempo 30.

Norderstedt. Tempo 30 vor Schulen, Kindertagesstätten, Altenheimen oder Krankenhäusern – das ist seit einer Änderung der Straßenverkehrsordnung vor zwei Jahren deutlich einfacher einzurichten. Die Stadt Norderstedt hat in diesem Zusammenhang zum Monatswechsel zwei weitere Maßnahmen in die Tat umgesetzt, die am Donnerstagmorgen sofort vielen Pendlern aufgefallen sein dürften. So gilt ab sofort auf der Niendorfer Straße vor der Grundschule ein dauerhaftes Geschwindigkeitslimit – bislang hatte die Beschränkung auf 30 km/h nur von 22 bis 6 Uhr gegolten, war also im Sinne des Lärmschutzes der Anwohner gedacht.

Das hatte viele Bürger gewundert, da ja nach überwiegender Meinung tagsüber ein Schutz der Grundschüler ebenso angebracht sei. Auch der zuständige Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr war dieser Ansicht. Dem politischen Antrag folgend und auf Basis einer Abwägung unter anderem mit Polizei, Seniorenbeirat und dem Fachbereich Schule und Sport, ist die Umsetzung der Begrenzung und die nötige Beschilderung nun Fakt. Auf eine Zeitangabe wird verzichtet, um eine klare Regelung zu haben.

Eine weitere neue 30er-Zone befindet sich vor der Kindertagesstätte „Spielhaus Kunterbunt“ im Rugenbarg – allerdings nicht permanent. Diese gilt vielmehr auf einer Länge von 200 Metern in beiden Fahrtrichtungen von Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 17 Uhr.

Damit gibt es jetzt in sieben sogenannten sensiblen Bereichen stadtweit eine Geschwindigkeitsbeschränkung. In der Vergangenheit hatte die Stadt bereits vor den Kindertagesstätten Böhmerwald (Segeberger Chaussee, nur auf der Nordseite, 100 Meter), Frederikspark (Lawaetzstraße, 100 Meter), Stettiner Straße (150 Meter) sowie vor der Gemeinschaftsschule Harksheide/Grundschule Falkenberg (Am Exerzierplatz, 200 Meter) und dem Gymnasium Harksheide (Langenharmer Weg, 150 Meter) entsprechende Zonen eingerichtet. Diese gelten montags bis freitags von 7 bis 17 beziehungsweise 17.30 Uhr.

( che )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt