Norderstedt
Kreis Segeberg

Sekundenschlaf: Fünf Schwerverletzte auf der A 7

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / picture alliance/dpa

Unfall am frühen Mittwochmorgen bei Bimöhlen. Eine 27-Jährige war auf einen Sattelzug aufgefahren. Stau wegen Aufräumarbeiten.

Kreis Segeberg.  Fünf Schwerverletzte bei einem Unfall am frühen Mittwoch gegen 4.50 Uhr auf der Autobahn 7 bei Bimöhlen. Die 27-jährige Fahrerin eines BMW X6 war laut Polizei möglicherweise in einen Sekundenschlaf am Steuer gefallen.

Sie fuhr dabei auf einen vor ihr fahrenden Sattelzug auf. Zwei Männer und eine Frau (31, 58 und 27) und zwei Mädchen (1 und 8 Jahre) im BMW wurden schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser nach Neumünster, Kiel und Hamburg gebracht werden. Der BMW blieb stark beschädigt auf dem mittleren Fahrstreifen stehen. Der Sattelzug wurde nach rechts auf den Standstreifen gelenkt. Der Verkehr würde über den linken Fahrstreifen abgeleitet. Gegen 6.40 Uhr war die Unfallstelle geräumt.