Norderstedt
Norderstedt

Park PerPlex: Clowns und Artisten im Stadtpark

Die beiden Clowninnen Manibus & Pedibus suchen im Stadtpark nach einer Person, die ihnen die Heimat bedeutet.

Die beiden Clowninnen Manibus & Pedibus suchen im Stadtpark nach einer Person, die ihnen die Heimat bedeutet.

Foto: Daniela Buchholz

Das Pfingst-Wochenende im Kreis Segeberg hat viel zu bieten: Straßenkunst im Stadtpark, Europatag in Henstedt-Ulzburg und Mühlenfest in Götzberg.

Kreis Segeberg. Für das lange Pfingstwochenende hat die Redaktion die wichtigsten Veranstaltungen in Norderstedt und im Umland zusammengefasst.

Norderstedt

ParkPerPlex im Stadtpark: Mittlerweile unvorstellbar wäre ein Pfingsten ohne ParkPerPlex am Stadtparksee. Bereits zum neunten Mal verwandelt sich der Stadtpark zu einem urbanen und lebendigen Ort der Kultur, in diesem Jahr am am Sonntag, 9. und Montag, 10. Juni.

Zu bestaunen vor grüner Kulisse gibt es atemberaubende Shows, skurrile Aktionen und tierische Wanderschaften. 13 sorgfältig ausgewählte Künstlerinnen, Künstler und Ensembles aus sechs Nationen werden die Gäste in ihren Bann ziehen. Voller Lebensfreude, manchmal nachdenklich und mit leiseren Tönen, aber immer fulminant und sehenswert sorgen sie für Momente zum Lachen, Staunen, Sinnieren und Nachdenken.

Dazu wird es einen Mitmachzirkus geben, der alle Besucher einlädt, Zirkusluft zu schnuppern und Jonglage und Akrobatik auszuprobieren. Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um 12 Uhr und endet um 18 Uhr, wobei der Food Truck Markt an der Seepromenade am Sonntagabend noch bis 21 Uhr einlädt, den Abend bei kulinarischem Leckereien und Blick auf den See ausklingen zu lassen.

Eva Reiners, Veranstaltungsleitung der Stadtpark Norderstedt GmbH freut sich immer über den einzigartigen Charakter der Veranstaltung. „Es ist wundervoll, jedes Jahr so großartige Künstler und Künstlerinnen diesem unglaublich aufmerksamen und wertschätzenden Publikum zu präsentieren. Wir haben mit ParkPerPlex einen echten Schatz für den Park, aber auch für die ganze Stadt entwickelt.“ Bei den europäischen Straßenkünstlern hat sich die hohe Qualität des Festivals herumgesprochen – sie lieben Norderstedt und sein Publikum.

Das Festival ist wie immer kostenlos für die Besucher. Dank der Unterstützung und dem Engagement der Partner, die die Veranstaltung schon seit Jahren begleiten: Die Sparkasse Holstein, die REWE Markt GmbH, der Hamburg Airport, die Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg, das Kulturwerk, der Lions Club Norderstedt und MobyKlick. Die Künstler sind aber dankbar für Spenden: Bei jeder Aufführung gehen Spendenboxen herum – die Norderstedter haben sich bisher als spendabel gezeigt.

Es gibt auch eine ökologische Neuerung: „Erstmalig verzichten wir dieses Jahr bei allen Veranstaltungen im Stadtpark Norderstedt komplett auf Einweg-Plastik“, sagt Stadtpark-Geschäftsführer Kai Jörg Evers. „Es wird weder Becher, noch Besteck oder Teller aus Plastik geben. Für Getränke kommen unsere eigens für unsere Veranstaltungen produzierten Mehrwegbecher, die gegen Pfand ausgegeben werden, zum Einsatz. Als Veranstalter ist es uns eine Herzenssache Müll zu vermeiden.

Henstedt-Ulzburg

In der Großgemeinde steht das Pfingstwochenende ganz im Zeichen des Europatags und der Partnerschaft von Henstedt-Ulzburg mit Wierzchowo in Polen, dem englischen Waterlooville, Maurepas in Frankreich sowie der Stadt Usedom in Mecklenburg-Vorpommern. Eines der Highlights ist das Gemeindefest unter dem Motto „Mein Platz in der Gemeinde“ von 14 bis 19 Uhr im Bürgerpark.

Dort werden sich zahlreiche Vereine, Verbände und Institutionen aus dem Ort vorstellen. Allen voran die vier Freundeskreise für die Partnerschaften des Ortes. So sind auch Delegationen aus Polen und England zu Gast in Henstedt-Ulzburg. Auf einer Bühne werden mehrere Bands, Einradfahrer und eine Bauchtanzgruppe auftreten. Für die Kleinen gibt es eine Kinderdisco.

Nebenan, im Naturbad Beckersberg, endet der Badebetrieb ausnahmsweise schon um 17 Uhr. Und zwar aus gutem Grund. Ab 18.30 Uhr (Einlass: 18 Uhr) steigt hier ein Open-Air-Musikfestival. Den Auftakt wird das Sinfonieorchester der Volkshochschule Henstedt-Ulzburg machen. Dann spielt die Band Jukebox aus Waterlooville, danach stehen die Easy Shapes, Frollein Motte aus Norderstedt und als Hauptgruppe des Abends die Bluesrocker von Teed Up um Frontmann Steve Roux auf der Bühne, die im flachen Wasser aufgebaut sein wird.

Das Open-Air soll um 0.15 Uhr zu Ende sein. Der Eintritt ist frei.

Alle Informationen zum Europatag sind im Internet auf www.henstedt-ulzburg.de/europatag2019.html zu finden.

Deutschlandweit wird am Pfingstmontag der Mühlentag gefeiert. Also auch rund um die Götzberger Mühle (Götzberger Straße 102). Das 15. Mühlenfest beginnt um 11 Uhr und endet um 18 Uhr (Eintritt frei). Besucher können das ehrwürdige Bauwerk besichtigen – bei Wind drehen sich die Flügel. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und die klassische Buchweizentorte. Dazu wird der Henstedt-Ulzburger Autor und Journalist Oliver Lück aus seinen Büchern lesen.

Bad Bramstedt

Am Dienstag nach Pfingsten, 11. Juni, zieht die Bramstedter Fleckensgilde von 1560 durch die Stadt und versammelt sich gegen 20.30 Uhr traditionell auf dem Bleeck zum Tanz um den Roland. Mit dem Fest gedenken die Bramstedter dem Freiheitskampf unter Jürgen Fuhlendorf. Der Fleckensvorsteher hatte es im 17. Jahrhundert geschafft, den vom dänischen König verpfändeten Flecken zurückzukaufen. 69 Hofschaften brachten damals den Pfandbetrag von 14.000 Talern zusammen. Eine enorme Summe, wenn man bedenkt, dass ein Taler damals in etwa den Wert eines Schweines ausmachte. Diese große soziale Tat feiern auch heute noch viele Bramstedter Bürger.