Norderstedt
Kreis Segeberg

Nur zwei Konzerte des SHMF in Norderstedt

Ulrich Tukur liest auf Gut Pronstorf aus „Moby Dick“, begleitet von Sebastian Knauer am Klavier.

Ulrich Tukur liest auf Gut Pronstorf aus „Moby Dick“, begleitet von Sebastian Knauer am Klavier.

Foto: Andreas Hornoff

Schleswig-Holstein Musik Festival: Ulrich Tukur liest auf Gut Pronstorf. Kinderkonzert im Kulturwerk, Axel Milberg auf den Spuren von Bach.

Norderstedt.  Mit 221 Konzerten ist die Anzahl der Veranstaltungen des Schleswig-Holstein Musik Festivals vom 6. Juli bis 1. September für 2019 zwar gestiegen, aber in Norderstedt finden nur ein Konzert in der „TriBühne“ und ein Kinderkonzert im Kulturwerk statt. Auf Gut Pronstorf sind es vier statt fünf Konzerte und das Musikfest auf dem Lande.

Festival-Schwerpunkt ist die Geige. Gewidmet ist das SHMF Johann Sebastian Bach. In der „TriBühne“ spielt am Sonnabend, 13. Juli, von 20 Uhr an das Schleswig-Holstein Festival Orchestra unter der Leitung von Tom Koopman Werke von Felix Mendelssohn und Bach. Komponist Leonard Bernstein, mit Justus Frantz Erfinder des SHMF, gründete das Ensemble mit 120 jungen Musikern. Die fröhliche Arie „Der Vogelfänger bin ich ja“ aus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ ist auch bei Kindern ein Hit. Am Donnerstag, 15. August, bringen die Süddeutschen Bläsersolisten „Profive“ mit „Kika“-Moderator Juri Tetzlaff eine Kinder-Version auf die Bühne des Kulturwerks.

Auf Gut Pronstorf wechseln sich beliebte Schauspieler ab. Am Dienstag, 9. Juli, liest Ulrich Tukur aus „Moby Dick“, Pianist Sebastian Knauer macht die Musik dazu. Axel Milberg begibt sich am Dienstag, 30. Juli, auf die Spur von Bach, begleitet von Pianist Caspar Frantz. Geiger Daniel Loszakovich und Oboist Alexei Utkin spielen am Mittwoch, 14. August, Werke von Bach und Mozart. Der Kirschenhof Stocksee lädt zu Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. Juli, zum Musikfest ein.