Norderstedt
Verhandlungen

Norderstedter Müllstreit wird beigelegt

Die gute Nachricht für Niels Feind und alle Bürger des Kreises: Stadt und WZV wollen den Recyclinghof möglichst gemeinsam weiterbetreiben.

Die gute Nachricht für Niels Feind und alle Bürger des Kreises: Stadt und WZV wollen den Recyclinghof möglichst gemeinsam weiterbetreiben.

Foto: Christopher Herbst

Die Stadt und der Wege-Zweckverband wollen sich auf Sacharbeit konzentrieren. Stadt zahlt 2,6 Millionen Euro im Jahr.