Norderstedt
Kaltenkirchen

200 Häftlinge starben im Lager Springhirsch

Hans-Werner Berens erklärt Schülern des Gymnasium Barmstedt die Bedeutung der Steine, auf denen Namen toter Häftlinge eingetragen sind.

Hans-Werner Berens erklärt Schülern des Gymnasium Barmstedt die Bedeutung der Steine, auf denen Namen toter Häftlinge eingetragen sind.

Foto: wolfgang klietz

Der Historiker Thomas Käpernick hat die Zahl der Toten im KZ untersucht und korrigiert frühere Schätzungen deutlich nach unten.