Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Ein Hörgenuss in der Kreuzkirche

Die Chöre der Kreuzkirche und das forum musicum boten ein besinnliches Adventskonzert.

Die Chöre der Kreuzkirche und das forum musicum boten ein besinnliches Adventskonzert.

Foto: Heike Linde-Lembke

Gelungenes Weihnachtskonzert unter der Leitung von Kantor Martin Hageböke. Der Kinderchor sang bekannte Weihnachtslieder.

Henstedt-Ulzburg.  Es war hörbar, welche Freude es Martin Hageböke bereitete, den neuen Zymbelstern der frisch renovierten Führer-Orgel in der Kreuzkirche erklingen zu lassen. Der Kantor spielte als Ouvertüre zum Weihnachtskonzert die Paraphrase „Tochter Zion“ von Alexandre Guilmant und stimmte das Publikum auf ein stimmungsvolles Konzert ein.

Dem langjährigen Kantor ist das rege Musikleben an der Kreuzkirche ohnehin zu danken. Unprätentiös, aber stetig baute er einen Kinderchor, einen Jugendchor und die Kantorei auf und lehrt alle Sängerinnen und Sängern vor allem das Miteinander-Singen. Und das Miteinander-Musizieren. Denn Martin Hageböke leitet auch das kleine Volkshochschul-Orchester forum musicum.

Festliches Finale mit „In dulci jubilo“

Mehr als 30 Sängerinnen und Sänger der Kantorei machten mit dem Ensemble forum musicum das Magnificat B-Dur von Francesco Durante zu einem kleinen Hörgenuss mit einem strahlenden Gloria. Der Kinderchor begeisterte mit hellen Stimmen, die gleichwohl auch selbstbewusst Adventslieder von „Ihr Kinderlein kommet“ bis „Stimmt euch auf Weihnachten ein“ sangen. Das Lied ist auch beim Krippenspiel am Heiligabend in der Kirche zu hören.

Die sechs Mädchen und zwei Jungs vom Jugendchor überzeugten mit kraftvoll gesungenen „The Virgin Mary“ und „Kyrie“, bevor das forum musicum alle Sätze des Weihnachtskonzerts von Arcangelo Corelli spielte, im letzten Allegro mit den Instrumenten jubilierte und die Pastorale unter Hagebökes Stab besinnlich anging. Alle Stimmungen lotete die Kantorei in Christopher Tamblings Gloria aus der „Missa Festiva“ aus, während ihnen mit dem forum musicum in Dieterich Buxtehudes „In dulci jubilo“ ein festliches Finale gelang.