Norderstedt
Norderstedt

„Känguru-Chroniken“: Zwischen Kabarett und Klamauk

Jannik Nowak (l.) und Stephan Möller-Titel begeisterten das Norderstedter Publikum.

Jannik Nowak (l.) und Stephan Möller-Titel begeisterten das Norderstedter Publikum.

Foto: Heike Linde-Lembke

Theaterstück sorgte für ausgelassene Stimmung in der „TriBühne“ in Norderstedt. Breitseiten gegen Heidi Klum und Donald Trump.

Norderstedt.  „Ich kam, sah und ging wieder“, witzelte das Känguru über Friedrich Merz. Aktualität ist Trumpf in den „Känguru-Chroniken“, diesem Bühnen-Brenner, der vor keiner deutschen Befindlichkeit Halt macht.

Doch Marc-Uwe Kling, Autor der „Känguru-Chroniken“, der sich selbst die Rolle des erfolglosen Schriftstellers gab, klaut auch gern bei großen deutschen Dichtern und Denkern, stellt deren Sinnsprüche in neue Zusammenhänge, und schon fliegt dem Publikum mit Sprüchen aus vorigen Jahrhunderten die Misere von heute um die Ohren.

Breitseiten gegen Fielmann und Jesus

Beim Gastspiel des Altonaer Theaters in der „TriBühne“ vor überraschend jungem Publikum spielte Stephan Möller-Titel den missratenen Autor, Jannik Nowak war das Känguru. Das Stück bedient sich auch des Klamauks und der Kalauer, der Buchstaben- und Wortverdreher – eine Rezeptur, die die Säle füllt und unbeliebte Wahrheiten direkt ins Publikum schickt. Dazu kommen Musik-Kabarett, Nonsens und Bösartigkeiten, eine gekonnte Mischung zwischen Literarischem Quartett und Soap-Sauce.

Lebendig wird das Stück durch das Spiel von Stephan Möller-Titel als Morgenmantel-Muffel à la Dittsche und Jannik Nowak in der Attitüde von Ottos „Sieben Zwergen“. Die mit trockenem Humor und Selbstironie agierende Katrin Gerken sowie Brian Sommer, unter anderem als tumber Neonazi, und Piano-Komiker Florian Miro ergänzen das Duo hervorragend.

Breitseiten gibt es auch gegen Heidi Klum und Donald Trump, Fielmann und Jesus, Polizisten und Psychiater. Und – einer geht noch: „Ich glaub, ich hab einen Tinnitus im Auge, wo ich auch hingucke, überall Pfeifen“, sagt das Känguru und hüpft davon.