Norderstedt
Norderstedt

Zwei Personen von Pkw erfasst und schwer verletzt

Zwei Menschen wurden in Norderstedt bei Verkehrsunfällen schwer verletzt (Symbolbild).

Zwei Menschen wurden in Norderstedt bei Verkehrsunfällen schwer verletzt (Symbolbild).

Foto: rtn, christoph leimig / picture alliance / dpa / rtn - radio t

Am Donnerstag kam es zu einem schweren Unfall, als ein Mädchen die Ochsenzoller Straße überqueren wollte. Die Polizei sucht Zeugen.

Norderstedt.  Am Donnerstag ist es gleich zu zwei schweren Verkehrsunglücken in Norderstedt gekommen. In beiden Fällen wurde ein Fußgänger von einem Autofahrer übersehen. Als ein 13-jähriges Mädchen gegen 18 Uhr die Ochsenzoller Straße in der Nähe des Willy-Brandt-Parks überqueren wollte, ist es nach Angaben der Polizei von einem Kombi erfasst und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten die Jugendliche sofort in ein Krankenhaus. Am Freitag schwebte sie nicht mehr in Lebensgefahr.

Zum Unfallhergang konnte die Polizei noch keine genaueren Angaben machen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel soll ein Sachverständiger hinzugezogen werden, um den Ablauf zu rekonstruieren. Der Pkw der 54 Jahre alten Fahrerin aus Niedersachsen wurde sichergestellt.

Die Ochsenzoller Straße war am Abend für zwei Stunden komplett gesperrt. Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, möge sich bei der Polizei in Norderstedt unter der Telefonnummer 040/528 060 melden.

Bereits am frühen Nachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem eine 83 Jahre alte Seniorin schwer verletzt worden ist. Ein Mann (73) aus Norderstedt wollte gegen 14 Uhr mit seinem Mercedes-Benz von der Ulzburger Straße links in den Alten Kirchenweg abbiegen. Zeitgleich überquerte die Fußgängerin die Ampel, die für sie Grün in Richtung Hamburg angezeigt hat.

Hierbei wurde sie von dem Pkw erfasst. Der Unfallfahrer gab später zu, die Fußgängerin übersehen zu haben. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Bei der Kollision entstand lediglich ein minimaler Sachschaden an seinem Mercedes. Besonders in der dunklen Jahreszeit wird Verkehrsteilnehmern die Sicht erschwert. Dadurch steigt das Risiko auf den Straßen. Auch zwischen Rad- und Autofahrern kommt es immer wieder zu Unfällen.